Wiesbaden: Mit Luftdruckpistole von Balkon geschossen

110
(Symbolfoto: Pixabay)

Am Montagabend (12.) hat ein Mann vom Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Eltviller Straße in Wiesbaden mit einer Luftdruckpistole Schüsse abgegeben.

Der Polizei wurde gegen 21.10 Uhr von einem Zeugen gemeldet, dass von einem Wohnungsbalkon in der Eltviller Straße mit einer Luftdruckwaffe auf sich im Innenhof befindliche Personen geschossen worden sei. Nach Bekanntwerden des Sachverhaltes wurden sofort mehrere Streifen entsandt. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Schütze wohl einen 25-jährigen Mann ins Visier genommen hatte. Getroffen oder verletzt wurde durch die Schussabgabe niemand. Bei einer anschließenden Aufsuche der Wohnung, von deren Balkon die Schüsse abgefeuert wurden, konnten die Polizeikräfte einen 36-jährigen Mann als mutmaßlichen Schützen sowie zwei weitere männliche Personen antreffen. In der Wohnung wurden Softair-Pistolen, eine Luftdruckpistole, weitere verbotene Gegenstände sowie eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt.

Der 36-Jährige wurde zwecks weiterer polizeilicher Maßnahmen mit aufs Revier genommen und anschließend wieder auf freien Fuß gesetzt. Er muss sich nun in entsprechenden Ermittlungsverfahren verantworten.

(Text: PM Polizei Westhessen)