Hirschhorn: Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Tierquälerei und sucht Zeugen

119
(Symbolfoto: 12019 auf Pixabay)

Die Polizei in Hirschhorn ermittelt derzeit wegen des Verdachts der Tierquälerei und sucht Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen.

Ein Schäfer hatte insgesamt 35 Tiere auf einer circa zwei Hektar großen und mit einem Weidezaun umschlossenen Wiesenfläche im Bereich des Mühlwegs gehalten. Zwischen Mittwoch (14.) und heutigen Freitagvormittag (16.) verschafften sich bislang noch unbekannte Täter nach bisherigen Erkenntnissen Zutritt zu dem Areal und fügten drei Schafen Schnittverletzungen zu. Einem weiteren Tier wurden zudem die Hörner abgeschlagen.

Gegen 11 Uhr entdeckten Zeugen die Verletzungen. Die Tiere mussten aufgrund der Schwere der Verletzungen anschließend erlegt werden.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06272/9305-0 bei der Polizei in Hirschhorn zu melden.

(Text: PM Polizei Südhessen)