Langen: Gemeinsam Äpfel ernten für Streuobstwiesen

116
Tatkräftige Helfer sind bei der Apfelernte auf den Streuobstwiesen immer willkommen. (Foto: Stadt Langen)

Städtische Umweltberatung sucht wieder freiwillige Helfer

Nach dem trockenen Sommer kommt der Herbst schnell und auf den Streuobstwiesen am Sterzbach sind die Äpfel reif geworden. Daher laden die Langener Umweltberatung und die Teilnehmer der Apfelwein- und Obstwiesenroute Langen/Egelsbach für Samstag, 24. Sep-tember, wieder freiwillige Helfer zur gemeinsamen Ernte und damit zum Erhalt der lokalen Streuobstwiesen ein.

Treffpunkt ist um 10 Uhr der Parkplatz vor dem Rathaus an der Südlichen Ringstraße. Von dort geht es in Fahrgemeinschaften oder zünftig mit dem Schlepper vom Egelsbacher Bir-kenhof zu den Obstwiesen. Die Aktion dauert voraussichtlich bis 14 Uhr und endet mit einem gemeinsamen Imbiss. Die Erntehelfer sollten nach Möglichkeit Pflückhilfen oder Stangen zum Lösen des Obstes aus den Ästen und Eimer oder Körbe mitbringen. Je nach Witterung sind auch Handschuhe, Gummistiefel oder festes Schuhwerk ratsam. Bei starkem Regen und Wind wird der Termin auf Samstag, 1. Oktober, 10 Uhr, verschoben.

Aus den Äpfeln werden Apfelwein, Cidre, Apfelbrand, Most oder Apfelweingelee unter dem Markenzeichen des Siebenschläfers hergestellt und verkauft. Die Einnahmen dienen dem Erhalt der Wiesen, die vielen Tieren und Pflanzen einen Lebensraum bieten. Die Siebenschläfer-Produkte sind erhältlich bei der Stadt Langen, dem Birkenhof, der Obstbrennerei Alexan-der Werner (Egelsbach) und bei Bentrup Tee & Mehr (Langen).

Alle Fragen rund um die Streuobstwiesen und die aktuelle Apfelernte beantworten telefonisch gerne die Langener Umweltberatung unter der Rufnummer 06103/203-391. Weitere Infos zum lokalen Streuobsterhalt stehen im Internet unter der Adresse der Stadt Langen: www.langen.de.

(Text: PM Stadt Langen)