Kreis Bergstraße: Klimaschutz zu den Bürgern bringen

86
Was genau jede und jeder Einzelne zum Klimaschutz und einem nachhaltigeren Leben beitragen kann, darüber möchte der Kreis Bergstraße seinen Bürgerinnen und Bürger am 24. und 25. September mit dem Bergsträßer Klimaforum im Bürgerhaus Bensheim informieren und damit inspirieren. (Foto: Kreis Bergstraße)

„Klimaforum Bergstraße“ von Kreis Bergstraße und Bensheim am 24. und 25. September in Bensheim

Die Sommer in Deutschland werden immer heißer. Extreme Wetterereignisse werden häufiger. Der Grundwasserpegel sinkt immer weiter. „Wir sind mitten im Klimawandel und erleben seine Auswirkungen. Damit die Erde und auch der Kreis Bergstraße ein liebens- und vor allem auch lebenswerter Ort bleiben kann, sollten wir alle beim Klimaschutz mitmachen“, ist der Bergsträßer Landrat Christian Engelhardt überzeugt. Was genau jede und jeder Einzelne zum Klimaschutz und einem nachhaltigeren Leben beitragen kann, darüber möchte der Kreis Bergstraße seinen Bürgerinnen und Bürger am 24. und 25. September mit dem Bergsträßer Klimaforum im Bürgerhaus Bensheim informieren und damit inspirieren. „Der Klimawandel geht uns alle an! Damit wir ihm etwas entgegensetzen können, müssen wir umdenken“, betont Engelhardt. „Wir müssen gemeinsam handeln. Denn, wenn wir alle an einem Strang ziehen, wenn wir intelligent und innovativ agieren, können wir Großes bewegen.“

Austausch untereinander und direkter Dialog mit verschiedenen Akteurinnen und Akteuren

Dass man gemeinsam viel erreichen kann, zeigt auch die Zusammenarbeit zwischen dem Kreis Bergstraße und der Stadt Bensheim. „Wir freuen uns sehr, dass das erste Klimaforum Bergstraße bei uns in Bensheim stattfindet. Es ermöglicht den Austausch untereinander und den direkten Dialog mit verschiedenen Akteurinnen und Akteuren, Fachleuten und den Bürgerinnen und Bürgern. Denn Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind globale Anliegen, die uns alle betreffen und auf Kommunal- und Kreisebene mit den Menschen vor Ort thematisiert werden müssen“, so die Bensheimer Bürgermeisterin, Christine Klein. Stadtrat Adil Oyan, Umweltdezernent der Stadt Bensheim, ergänzt: „Klimaschutz durch Nachhaltigkeit: Das ist kein Trend, sondern eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass wir gegenwärtig und in der Zukunft ein Leben unter guten Bedingungen führen können. Auf dem Klimaforum wollen wir daher gemeinsam mit dem Kreis Bergstraße, ein Bewusstsein für Nachhaltigkeitsthemen bei den Bürgerinnen und Bürgern schaffen. Wir möchten Impulse geben, wie mit Engagement und guten Ideen mehr Klimaschutz, weniger Verschwendung an Ressourcen und mehr Achtsamkeit gegenüber der Biodiversität möglich ist.“

Die Klimaschutzteams des Kreises und der Stadt Bensheim arbeiten bei der Organisation der Veranstaltung eng zusammen und freuen sich auf einen anregenden Austausch mit den Bergsträßerinnen und Bergsträßern vor Ort während des Klimaforums.

Die Bürgerinnen und Bürger erwartet am letzten Septemberwochenende von 10 bis 18 Uhr somit eine große Messe mit über 35 Ausstellenden aus der Region zu den Themen Energie-, Wärme- und Mobilitätswende sowie Regionalität. Im Außenbereich des Bürgerhauses können die Interessierte zum Beispiel E-Autos live erleben und eingehend verschiedene E-Bikes auf einem spannenden Parcours testen. Ein buntes Familienprogramm, abwechslungsreiche Vorträge und Livemusik garantieren Spannung, Spaß und Spiel für Jung und Alt. Gleichzeitig ist mit regionalen Leckerbissen und Getränken für das leibliche Wohl gesorgt.

Zweite Bergsträßer Nachhaltigkeitskonferenz als Höhepunkt

Höhepunkt des Klimaforums wird am Samstagnachmittag ab 16 Uhr die zweite Bergsträßer Nachhaltigkeitskonferenz sein, bei der Landrat Christian Engelhardt, der Diplom-Meteorologe und Wissenschaftsjournalist Gerhard Lux, Prof. Dr. Birgit Scheppat von der Hochschule RheinMain, der Geschäftsführer der Landesenergieagentur Hessen, Dr. Carsten McGovern, sowie der Vorstandsvorsitzende der „Klimastiftung für Bürger“ und Leiter der KlimaArena Sinsheim, Dr. Bernd Welz, miteinander unter der Moderation von Florian Schmanke zum Thema „Der Klimawandel: Gemeinsam umdenken – gemeinsam handeln“ diskutieren werden.

Am Sonntagmittag wird Landrat Christian Engelhardt auf dem Klimaforum zudem die fleißigsten Radlerinnen und Radler der diesjährigen Aktion STADTRADELN des Kreises Bergstraße bei einer Siegerehrung küren. Im Anschluss daran bietet er den Bergsträßerinnen und Bergsträßern die Gelegenheit, sich mit ihm während einer Landrats-Sprechstunde am Stand des Kreises Bergstraße zu unterhalten.

Bitte klimafreundliche Verkehrsmittel zu nutzen

Im Hinblick auf die Anreise zu dieser Großveranstaltung hat der Landrat eine Bitte an seine Bürgerinnen und Bürger: „Das Klimaforum Bergstraße findet in diesem Jahr im Herzen Bensheims statt – im und um das frisch renovierte Bürgerhaus. Ich würde mich daher sehr freuen, wenn die Bergsträßerinnen und Bergsträßer bereits bei ihrer Anreise klimafreundliche Verkehrsmittel nutzen würden“, betont Engelhardt. „Mit dem ÖPNV, dem eigenen Fahrrad oder zu Fuß ist das Klimaforum super zu erreichen und Sie können so gleichzeitig etwas Gutes für das Klima und Ihre Gesundheit tun!“

Das Klimaforum Bergstraße wird durch Mittel des Landes Hessen gefördert.

„Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, in eine Welt voller Möglichkeiten für ein besseres Morgen einzutauchen“, so Christian Engelhardt. Dabei wagt er auch einen Blick in die Zukunft: „Das Klimaforum Bergstraße ist eine Supersache! Wir bringen das Wissen, wie wir dem Klimawandel begegnen können, zu den Menschen. Die Veranstaltung soll daher keine Eintagsfliege sein. Wir wollen sie als festen jährlichen Bestandteil der Bergsträßer Kultur etablieren. Das Klimaforum soll ab jetzt jedes Jahr in einer anderen Kommune im Kreis stattfinden.“

Weitere Details zur Veranstaltung unter: www.kreis-bergstrasse.de/klimaforum.

(Text: PM Kreis Bergstraße)