Langen: Trickdieb gab sich als Handwerker aus

69
(Symbolbild: Jonas Augustin auf Unsplash)

Ein etwa 50 bis 55 Jahre alter und 1,70 Meter großer Trickdieb war am Freitagmorgen in der Straße “Unter den Eichen” (im Bereich der einstelligen-Hausnummern) unter einem Vorwand in das Haus eines Seniors gelangt.

Gegen 10.45 Uhr gab er sich als Handwerker, der angeblich die Leitungen und Rohre im Haus überprüfen müsse, aus. Der Anwohner ließ den Dieb ins Innere des Hauses. Für die angeblich anfallenden Reparaturarbeiten holte der Langener seine Geldkassette hervor, aber entnahm kein Geld daraus. Nachdem der Täter das Haus verließ, bemerkte der Senior, dass die Geldkassette samt Bargeld weg war. Der Unbekannte hatte eine schlanke Statur, schwarze Haare und war mit einem dunkelblauen Arbeitsanzug (Blaumann) bekleidet. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu melden.

Die Polizei rät: “Lassen Sie keine fremden Personen in die eigene Wohnung. Wenn Sie sich unsicher sind, holen Sie sich Unterstützung von ihren Nachbarn oder melden Sie sich bei der Polizei. Bei angeblichen Dienstleistern kann es helfen, diese zunächst vor der verschlossenen Tür warten und sich zudem einen Ausweis zeigen zu lassen. Ein anschließender Anruf bei der Firma sollte über die Echtheit des Mitarbeiters Klarheit bringen. Weitere hilfreiche Präventionstipps erhalten Sie bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südosthessen (069/8098-2424) oder im Internet unter www.polizei-beratung.de.”

(Text: PM Polizei Südhessen)