Frankfurt: 17-jähriger Ladendieb festgenommen

69
(Foto: Paolo Ghedini auf Pixabay)

Am gestrigen Montag (19.) konnte gegen 18.50 Uhr in einem Bekleidungsgeschäft auf der Zeil ein 17-jähriger Ladendieb festgenommen werden.

Der 17-Jährige betrat das Geschäft und begab sich zunächst zu einer Jacke, bei der er mit einem mitgebrachten Werkzeug die Diebstahlsicherung entfernte, die Jacke aber dann wieder weglegte. Danach ging er in eine andere Abteilung, nahm sich zwei hochpreisige T-Shirts im Wert von je 120 Euro, entfernte dort ebenfalls die Sicherung, steckte diese in eine Tüte und wollte das Geschäft verlassen, ohne die Ware zu bezahlen.

Der aufmerksame Ladendetektiv, hatte den Vorgang jedoch bemerkt und passte den Dieb im Eingangsbereich ab. Er bat ihn mit in die Büroräume des Ladens, die über einen Aufzug zu erreichen sind. Im Aufzug griff der Dieb plötzlich den Detektiv an und es kam zu einer Rangelei, die auf dem Boden endete. Als sich die Türen im ersten Obergeschoss des Ladens öffneten, verlagerte sich die Auseinandersetzung in den dortigen Verkaufsraum. Ein anwesender Verkäufer kam dem Ladendetektiv zur Hilfe, sodass der Täter bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten wurde. Noch während der Anwesenheit der Polizei beleidigte der Dieb den Detektiv mehrfach.

Da bei dem Jugendliche nicht nur die gestohlene Ware gefunden wurde, sondern zusätzlich noch 5 Gramm Haschisch und er sich darüber hinaus illegal in Deutschland aufhält, wird er sich bald wegen deutlich mehr als zwei T-Shirt vor Gericht verantworten müssen.

(Text: PM Polizei Frankfurt)