Festnahme nach Drogenhandel in der Frankfurter Innenstadt

84
(Symbolfoto: MurrrPhoto auf Pixabay)

Am gestrigen Dienstagnachmittag (20.) konnten gegen 14 Uhr zwei Männer im Bereich der Kaiserstraße festgenommen werden, nachdem sie zuvor mit Drogen gehandelt hatten. Insgesamt konnten circa 750 Gramm Rauschgift sowie annähernd 9.000 Euro Bargeld aufgefunden und sichergestellt werden. Der Dealer wurde in das zentrale Polizeigewahrsam verbracht, der Käufer nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Der beiden Männer konnten durch zivile Polizeikräfte bei der Übergabe von Rauschgift beobachtet werden. Die folgende Kontrolle des Abnehmers führte zum Auffinden von circa 30 Gramm Marihuana. Der Dealer hatte noch knapp 50 Gramm Marihuana und circa 200 Euro einstecken. Im Rahmen der anschließenden Durchsuchung des ermittelten Hotelzimmers des Dealers in der Neuen Mainzer Straße wurden weitere circa 50 Gramm Kokain und über 600 Gramm Marihuana sowie knapp 8.700 Euro aufgefunden und sichergestellt.

Der 30-jährige wohnsitzlose Rauschgifthändler wurde in das zentrale Polizeigewahrsam verbracht; der 52 Jahre alte Abnehmer nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

(Text: PM Polizei Frankfurt)