Offenbach: Sportabzeichentag am 25. September

110
(Symbolfoto: Gavin Seim auf Pixabay)

Kinder ab sechs Jahren, Jugendliche und Erwachsene haben am 25. September wieder die Gelegenheit, die Prüfungen zum Deutschen Sportabzeichen an einem Tag auf der Rosenhöhe und im nahegelegenen Waldschwimmbad zu absolvieren.

Um Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination geht es beim Sportabzeichentag am Sonntag, 25. September, von elf bis 15 Uhr auf der Rosenhöhe und im Waldschwimmbad. Die Anforderungen sind altersentsprechend gestaffelt, sodass auch ältere Menschen die Anforderungen gut erfüllen können. „Wer sich regelmäßig sportlich betätigt, schafft sehr wahrscheinlich seine persönlichen Aufgaben ohne Zusatztraining direkt in Gold“, ermutigt Marion Müller vom städtischen Sportmanagement Groß und Klein, sich den sportlichen Herausforderungen zu stellen. Das staatlich anerkannte Ehrenzeichen nach dem Ordensgesetz der Bundesrepublik Deutschland werde natürlich auch in Silber und Bronze verliehen. Voraussetzung ist in jedem Fall schwimmen zu können. Darüber hinaus müssen die Teilnehmenden eine Disziplin aus den Kategorien Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination bewältigen. Hierzu stehen am Sportabzeichentag Angebote aus den Sportarten Leichtathletik, Schwimmen und Seilspringen zur Auswahl.

Wer mitmachen möchte, meldet sich am Veranstaltungstag zuerst beim Anmeldeempfang auf der Sportanlage Rosenhöhe, Lauterbornweg 7, in der Nähe der Laufbahn. Dort erhalten Interessierte alle weiteren Informationen.

Ehrenamtliche Hilfe aus Stadt und Kreis Offenbach

Als Prüferinnen und Prüfer werden an dem Tag erstmalig vom Sportkreis Offenbach sowohl der erste Vorsitzende, Jörg Wagner, sowie die Sportabzeichen-Beauftragte, Mareike Bauer, vor Ort sein. Vier weitere Vorsitzende aus den Vereinen TGS Bieber, TV Offenbach, LG Offenbach und WSV 1923 unterstützen ehrenamtlich ebenfalls als qualifizierte Sportabzeichenprüfer. Mit dabei sind auch ehrenamtliche Helfende aus dem Kreis Offenbach, so kommen erneut qualifizierte Prüferinnen und Prüfer von der TG Obertshausen und dem TV Langen. Die Sportabzeichen-Referentin des Landessportbund Hessen, Christina Haack, hat wie im Vorjahr erneut ihre kompetente Unterstützung zugesagt.

Organisiert wird diese Veranstaltung von Marion Müller vom Sportmanagement der Stadt Offenbach, die gemeinsam mit Kollegin Karolina Janzen, am Sportabzeichen-Tag im Einsatz sein wird. Welche Leistungen zu erbringen sind sowie weitere Informationen zum Deutschen Sportabzeichen stehen im Internet unter dem unten stehenden Link.

Weitere Infos
Internetseite zum Deutschen Sportabzeichen

Download
Plakat zum Sportabzeichentag in Offenbach am Main (PDF-Datei 1,87 MB)

(Text: PM Stadt Offenbach)