Wohnprojektetag 2022 in Wiesbaden

78
(Symbolfoto: Jens Neumann auf Pixabay)

Der Wohnprojektetag 2022 findet endlich wieder live statt, und am Samstag, 1. Oktober, sind an innovativen Wohnformen Interessierte eingeladen, sich von 10 bis 14 Uhr im Foyer des Stadtplanungsamtes, Gustav-Stresemann-Ring 15, über die bestehenden und in Planung befindlichen Projekte zu informieren. Auch der Austausch mit den Initiatorinnen und Initiatoren der Wiesbadener Wohnprojekte ist möglich.

Wie wollen wir in Zukunft leben? Ob als junge Familie oder Alleinerziehende, ob als Single oder Paar – an diesem Tag haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, bestehende Gruppen kennenzulernen oder mit Gleichgesinnten neue Projekte zu initiieren.

Einen Einstieg in das Thema wird Professorin Dr. Sabine Meier von der Hochschule RheinMain mit dem Vortrag „Gelingendes gemeinschaftliches Wohnen: eine Frage des sozialräumlichen Maßstabs?“ geben, bevor in der anschließenden Podiumsdiskussion die Frage „Gemeinschaftliches Wohnen – Mehrwert für den Menschen und das Quartier?“, moderiert von Sozial- und Wohnungsdezernent Christoph Manjura, im Mittelpunkt steht. Zudem besteht die Möglichkeit, die Ausstellung „Anders wohnen, besser leben“ des Bundesforums für gemeinschaftliches Wohnen zu besichtigen.

Weitere Informationen zu der kostenfreien Veranstaltung gibt es bei Heidi Diemer, Koordinierungsstelle für Wohninitiativen und Baugemeinschaften, Amt für Soziale Arbeit, per E-Mail an heidi.diemer@wiesbaden.de.

(Text: PM Landeshauptstadt Wiesbaden)