Kunstradfahren: Marcel Jüngling beim 3.German Masters in Soden auf Platz zwei

141
Marcel Jüngling (Foto: Verein)

Am Samstag, 24.September, fand der fünfte und sechste Durchgang der German Masters statt.

Marcel Jüngling war als vierter gemeldet mit 202,5 Punkten. Vor ihm kam Emilio Arellano der für Spanien fährt, mit 203,70 Punkten dran. Jüngling hatte durch eine Erkältung keine Gelegenheit, die Tage zuvor zu Trainieren.

Bei seiner Kür lief alles sehr gut, bei 4 Minuten 30 war er noch bei 202 Punkten, dann verlor er sein Pedal und er musste vom Rad. Ihm lief die Zeit davon, er musste den Standsteiger weglassen das die Drehung noch in die Zeit passt, ihm blieben 193,11 Punkte.
Philipp Rapp hatte auch seine Probleme, mit 193,15 Punkte beendetet er seine Kür. Max Maute konnte auch nicht viel mehr ausfahren, 193,65 Punkte blieben für ihn. Das waren zwischen Platz zwei und vier 0,54 Punktunterschied.

Jüngling musste in die Zwischenrunde. Die Zwischenrunde ist für die Kadersportler, die nicht ins Finale kommen. Zusammen mit Simon Köcher aus Öschelbronn, der in der Zwischenrunde 179,65 Punkte ausfuhr. Jüngling fuhr eine fehlerfreie Kür, mit einem Abzug von nur 3,05 Punkten.

Jetzt musste man auf das Finale warten, was die drei anderen ausfahren. Im Finale begann Philipp Rapp mit seiner Kür, er fuhr nur 184,85 Punkte aus, der Vorsprung in der Gesamtwertung war aufgebraucht. Als nächster war Max Maute am Start, er fuhr auch weniger als Jüngling aus, 196,64 Punkten. Nun kam noch Lukas Kohl an den Start, mit gewohnter Sicherheit erreichte er 210,70 Punkte.

Die Gesamtwertung gewann Lukas Kohl, vor Max Maute und Philipp Rapp, vierter wurde Marcel Jüngling.

Bei der WM-Wertung führt Lukas Kohl mit 1060 Punkten, ihm folgt jetzt Marcel Jüngling auf Platz 2 mit 983,92 Punkten, danach folgt Philipp Rapp mit 980,15 Punkte. Vierter ist Max Maute mit 978,68 Punkten.

Die Entscheidung fällt erst in der Vorrunde der Deutschen Meisterschaft in Mainz. Marcel Jüngling hat in der Zwischenrunde die anderen überholt.

(Text: PM Rad- und Rollsportverein “Frisch Auf” 1908 Dornheim e.V.)