A67 bei Viernheim: 250.000 Euro Schaden nach Kollision

91
(Symbolfoto: Pixabay)

Am heutigen Montag (26.), gegen 5.45 Uhr, kam es auf der A 67, zwischen der Anschlussstelle Lorsch und dem Viernheimer Dreieck, zu einem Verkehrsunfall mit vier Lastkraftwagen.

Zunächst blieb ein 51-jähriger Fahrer eines Silo-Lasters mit Panne auf dem Seitenstreifen liegen. Ein 60-jähriger Brummifahrer, der auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Süden unterwegs war, kam aus bislang nicht bekannter Ursache nach rechts ab, streifte den Pannen-Lastwagen und geriet anschließend rechts in die Böschung.

In der Folge fuhr noch ein weiterer Lastkraftwagen gegen den verunfallten Pannen-LKW. Ein vierter LKW wurde durch herumliegende Trümmerteile ebenfalls beschädigt.

Bei dem Unfall entstand nach ersten Schätzungen insgesamt ein Schaden von rund 250.000 Euro.

(Text: PM Polizei Südhessen)