Kegler der DJK Münster in Saison gestartet

98
Die Kegel-Damen der DJK Blau-Weiß Münster. (Foto: DJK)

Zum Auftakt in die neue Spielsaison traten die Kegel-Damen der DJK Blau-Weiß Münster in Mörfelden an.

Entgegen der ersten Spielplanung, die andere Gegner aufgezeigt haben, stehen nun doch wieder mehrere bekannte Mannschaften wie Mörfelden, Gräfenhausen, Roßdorf, Strietwald und Rothenbergen auf dem Spielplan. Die Auftakt-Paarung Alexandra Bolz (401 Holz), die noch an ihrer Form feilt und Manuela Gerhold, die mit 539 Holzein spitzenmäßiges Ergebnis erspielt hat, konnten für die DJK einen Punkt erspielen. Manuela Hassenzahl (476 Holz) und Edith Kunkel mit 511 Holz, die zwischenzeitlich auf dem Weg zu einem weiteren Punkt war, konnten an der ersten Niederlage nichts mehr ändern.

Siegreicher Start beim neuen 120-Wurf-System bei den Damen zu Hause erspielt

Beim ersten Heimspiel wurden die Damen des SVS Griesheim begrüßt. Durch das neue Spielsystem, wodurch nicht mehr die erkegelten Holzzahlen sondern die Punkte der einzelnen Spieldurchgänge zum Erfolg führen, konnten die Punkte nach einem ausgeglichenem Spielverlauf in Münster bleiben.

Der nächste Spieltag führt die DJK-Damen dann nach Offenbach. Die Spielergebnisse im Einzelnen: Manuela Gerhold 505, Manuela Hassenzahl 547, Edith Kunkel 474 und Stephanie Jahn 527.

Mix verliert

Die Mix-Mannschaft hat beim ersten Spieltag zu Hause eine Niederlage einstecken müssen. Gegen die gut Aufspielenden Gegner der Gemütlichkeit Mömlingen konntne die guten Ergebnisse von Jan Scheuermann (468) und Robert Dony (388) Rüdiger Stanchly (375) und der Neuling im Kader, Tjure Schoeltzke, der gute 356 in seinem zweiten Pflichtspiel erreicht hat, nichts ausrichten. Das Spiel ging mit 1.587 zu 1.615 an die Gegner.

(Text: PM DJK Blau-Weiß Münster)