Zeugensuche nach Raubüberfall auf Drogeriemarkt in Rödermark

369
Symbolbild Polizeihubschrauber (Foto: Pixabay)

Ein 40 bis 50 Jahre alter bewaffneter Mann hat am gestrigen Montagnachmittag (26.) einen Drogeriemarkt in der Senefelderstraße (30er-Hausnummern) in Rödermark überfallen und Bargeld erbeutet.

Der bis dato unbekannte Täter betrat gegen 16.25 Uhr den Verkaufsraum, ging offensichtlich zielgerichtet in Richtung der Kassen und forderte von der dortigen Kassiererin unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe der Einnahmen. Mit dem Geld, welches er in einem mitgeführten Stoffbeutel verstaute, flüchtete der Unbekannte schließlich in Richtung des Bahnhofs. Verletzt wurde ersten Erkenntnissen zufolge niemand.

Der Räuber war etwa 1,90 Meter groß und mit einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet. Zudem trug der Unbekannte eine schwarze Mund-Nasen-Bedeckung. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen war zeitweise auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

Die Kriminalpolizei in Offenbach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun um Hinweise von Zeugen unter der Rufnummer 069/8098-1234.

(Text: PM Polizei Südosthessen)