Darmstadt: Mit Schwerbehindertenausweis günstiger HeinerLiner fahren

162
HeinerLiner (Foto:HEAG mobilo)

Wer mit seinem Schwerbehindertenausweis den ÖPNV kostenlos nutzen darf, kann jetzt auch besonders günstig HeinerLiner fahren. Im Rahmen eines Pilotprojekts können Berechtigte von 1. Oktober an im HEAG mobilo-Kundenzentrum am Luisenplatz bis zu 30 Fahrten zum Preis von einem Euro pro Fahrt kaufen.

Gesellschaftliche Teilhabe durch Barrierefreiheit

„Barrierefreiheit ist uns auch im On-Demand-Bereich ein wichtiges Anliegen, deshalb haben wir in diesem Jahr fünf Fahrzeuge für die Rollstuhlmitnahme umgebaut“, erklärt HEAG mobilo-Geschäftsführer Michael Dirmeier. „Gerade bei Schienenersatzverkehren ist jedoch ein barrierefreier Einstieg in unsere Busse nicht immer problemlos möglich. Mit den günstigen Fahrten für den HeinerLiner bieten wir Menschen mit Behinderung eine praktische Alternative.“ Die Fahrten werden in Zehnerpacks für je 10 Euro verkauft und vor Ort direkt auf den HeinerLiner-Account geladen. Als berechtigt gilt, wer einen Schwerbehindertenausweis mit Beiblatt zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV besitzt. Die Fahrten können bis einschließlich 31. Dezember 2022 gekauft und bis Ende Januar 2023 eingelöst werden. Im Anschluss an den Aktionszeitraum soll evaluiert werden, ob die Regelung fortgeführt wird.

„Der öffentliche Nahverkehr, egal ob mit Bus, Bahn oder HeinerLiner, muss inklusiv und so barrierefrei wie möglich sein. Ich freue mich, dass die HEAG mobilo an einer Lösung arbeitet, um Menschen mit Behinderungen noch besser auf ihren täglichen Wegen zu unterstützen“, erklärt Michael Kolmer, Mobilitätsdezernent der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

Bürgermeisterin und Sozialdezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Barbara Akdeniz, sieht das genauso: „Gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen hängt oft von deren Mobilitätsoptionen ab. Mit den günstigen HeinerLiner-Fahrten baut die HEAG mobilo eine weitere Barriere ab. Das begrüße ich sehr.“

Weitere Informationen zu den Konditionen und dem HeinerLiner finden Fahrgäste auf heinerliner.de.

(Text: PM Wissenschaftsstadt Darmstadt)