Niederursel: Erneut “verdächtige Köder” aufgefunden

102
Im Bereich der U-Bahn-Station Niederursel wurden mehrere "Fleischbällchen" aufgefunden, bei denen der Verdacht besteht, dass es sich um Giftköder handeln könnte. (Foto: Polizei Frankfurt)

Wie der Frankfurter Polizei bekannt wurde, sind im Stadtteil Niederursel heute erneut verdächtige Köder aufgefunden worden.

Im Bereich der U-Bahn-Station Niederursel wurden mehrere “Fleischbällchen” aufgefunden, bei denen der Verdacht besteht, dass es sich um Giftköder handeln könnte. Inwiefern eine Versetzung mit giftigen Substanzen vorliegt, müssen die anstehenden Untersuchungen zeigen. Bislang sind uns jedoch aus diesem Bereich keine Fälle vergifteter Hunde gemeldet geworden.

Die Polizei sensibilisiert in diesem Zusammenhang erneut, auf verdächtigte Köder zu achten und verdächtige Wahrnehmungen der Polizei mitzuteilen.

Personen, die hierzu Hinweise geben können, werden gebeten sich telefonisch mit dem örtlich zuständigen 14. Polizeirevier, Tel. 069/ 755 – 11400 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

(Text: PM Polizei Frankfurt)