Rödermark: MärchenMusigg „Aus Tausendundeiner Nacht“

209
MärchenMusigg „Aus tausendundeiner Nacht“. (Foto: Endlisch Musigg Orchester)

Das Endlisch Musigg Orchester ist im Rhein-Main-Gebiet bekannt für seine innovativen Konzepte „KonzertParty“, „MärchenMusigg“ und „KonzertShow“. Zudem hat das Orchester im Jahr 2020 mit der erfolgreichen digitalen Premiere „MärchenMusigg@home“ die Märchenfans weit über Hessen hinaus begeistert. Mit seinen Konzerten ist das Orchester immer am Puls der Zeit und zeichnet sich durch seine kreativen Ideen aus.

Diesmal präsentiert das Endlisch Musigg Orchester seinem jungen und jung gebliebenen Publikum die MärchenMusigg „Aus Tausenundeiner Nacht“. Das Märchen „Kamar und Badur“ aus einer Sammlung morgenländischer Erzählungen erhält aus der Feder von Endlisch Musigg einen ganz eigenen Charme und gibt dem Zuhörer das Gefühl, im fernen Orient und gleichzeitig im Hier und Jetzt zu sein.

Das Orchester plant eine Liveveranstaltung in voller Kulturhalle Rödermark am Sonntag, 27. November, um 11 Uhr. Zusätzlich soll pünktlich zu Weihnachten das Konzert als Videostream umgesetzt werden.

Die sanften Töne der Holzblasinstrumente mit den Klangfarben der klassischen chinesischen Musik lassen den Zuhörer selbst mit geschlossen Augen in eine andere Welt eintauchen. Wechselnde Gefühle der Helden – Traurigkeit, Glücksgefühle, Ausgelassenheit, Freude und Sehnsucht – werden durch eindrückliche Melodien klangvoll umgesetzt und nehmen das Publikum mit auf eine lange Reise.

Mit seiner warmen, ausdrucksstarken Stimme erweckt Märchenerzähler Jürgen Fritsche die Figuren zum Leben. Die Ballettkinder der Ballettschule Sim Aktel aus Dietzenbach werden einzelne Szenen des Märchens tanzen, und Joël Keßler, unser Karikaturist, wird mit seinen charakterstarken Illustrationen die Vorstellungskraft, gerade des jüngsten Publikums, anregen.

Karten für die MärchenMusigg „Aus Tausendundeiner Nacht“ am 27. November (Erwachsene 15 Euro, Kinder, 5 Euro) sind ab Mitte Oktober digital über endlischmusigg.de bzw. märchenmusigg.de erhältlich.

(Text: PM Endlisch Musigg Orchester)