Rodgau: Maximal-Bandworkshop mit Thomas Langer

106
(Symbolfoto: Pexels auf Pixabay)

Zum 12. Mal in Folge präsentiert die Maximal Kulturinitiative einen Bandworkshop, der sich an Musiker*innen aller Instrumentengattungen (Gitarre, Bass, Drums, Keyboard/Klavier, Saxofon, Trompete, Posaune, Querflöte, Geige, Gesang, uam.) richtet. Schwerpunkte 2022 sind Improvisationen innerhalb eines Ensembles, Kommunikation mit anderen Musikern, eigenes Songrepertoire erweitern, stilistische Möglichkeiten in einem Ensemble ausbauen, Struktur und Abläufe von Songs festigen, Sound und Dynamik einzelner Instrumente im Bandkontext betrachten und typische Phrasierungen und Rhythmen erlernen.

Ausgiebige Banderfahrung ist keine Voraussetzung, erste harmonische Zusammenhänge sollten aber verstanden werden. Die Musiker sollten offen sein für kleine Improvisationen und neue stilistische Elemente aus dem Jazz und Pop/Rock Bereich. Die Workshop-Teilnehmer werden in zwei Gruppen/Bands mit maximal acht Teilnehmern aufgeteilt. Der Workshop wird geleitet von dem Gitarristen Thomas Langer.

Proben finden montagabends oder samstagmorgens im Maximal, Eisenbahnstraße 13, in Rodgau-Jügesheim an vier rund zweieinhalbstündigen Terminen im November statt. Den Abschluss bildet ein technisch professionell begleitetes Konzert auf der Maximalbühne am Samstag,3. Dezember. Der Workshop wird finanziell vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert und unterstützt und deshalb wird lediglich ein Kostenbeitrag von 80 Euro erhoben. Anmeldung mit einer kurzen Biografie (3-4 Sätze) über den musikalischen Werdegang bis zum 31. Oktober direkt bei Thomas Langer. Kontakt: mobil 0172/6923242 (WhatsApp) oder per Mail thomlanger@web.de. Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt. Termine: Band 1 (Montag) 7./14./21./28. November jeweils 19.30 bis 22.30 Uhr. Termine: Band 2 (Samstag) 12./19./26. November/3. Dezember jeweils 10 bis 13 Uh.

(Text: PM Maximalkulturinitiative e.V.)