„Lache is g`sund“: Benefiz-Mundart-Abend der Mundartfreunde Südhessen

199
(Grafik: Mundartfreunde Südhessen)

Die Mundartfreunde Südhessen veranstalten einen Benefiz Mundart-Abend unter dem Motto „Lache is g`sund“ zu Gunsten des VKKD mit Vorstellung der neuen CDs mit Begleitbuch „Es wår emol,…Märche in Südhessischer Mundård“.

Die Veranstaltung beginnt am Samstag, 5 November, ab 19 Uhr im Sportheim SG 1919 Ueberau, Alter Weg 41 in Reinheim/Ueberau. Saalöffnung mit Bewirtung ist bereits ab 18 Uhr. Wegen Einhaltung von Abständen besteht eine Sitzplatzbegrenzung, deshalb schnell reservieren. Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro können ab sofort bestellt werden, die an dem Abend übergeben werden. Bestellung an E-Mail ehmke@fritzehmke.de, Tel. 06254/2830.

Bekannte und bewährte MundArtisten sorgen für ein kurzweiliges und vor allem lustiges Bühnenprogramm. Mit dabei sind Peter Dotterweich, die Alweschbecher Knäschd, Friedel Enders, Horst Weber, Monika Dambier-Blank mit Karl-Heinz Braun, Marcella Hagenauer, Gret und Pit, Friedel Enders, eine Trachtentanz- Einlage und weiteren Mund-Artisten.

Der Erlös des Abends sowie der vollständige Verkaufspreis der drei CDs mit Begleitbuch unterstützt den Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt/Rhein-Main-Neckar.

Über das Projekt: „Es wår emol,…Märche in Südhessischer Mundård“

Vier Jahre Produktionszeit, Tonaufnahmen und Bearbeitung im Tonstudio von Fritz Ehmke in Lützelbach, 27 Märchen gewürzt mit lustigem Lokal-Colorit – gebabbelt, geredd oder geschwätzt – von 26 Mundart-Akteuren aus den Regionen: Stadt Dieburg, Kreis Darmstadt-Dieburg, (Brandau, Fischbachtal- Niedernhausen, Ueberau, Groß-Zimmern, Nieder-Ramstadt; Nieder-Klingen, Roßdorf, Georgenhausen) Kreis Bergstraße, Odenwaldkreis, Darmstadt-Stadt und Kreis Groß-Gerau sind auf drei CDs als Tonträger zu hören und die Texte in Mundart und Hochdeutsch im Begleitbuch nachzulesen.

Fritz Ehmke aus Modautal-Lützelbach, der Vormann der Mundartfreunde Südhessen, hat für das Projekt außer den organisatorischen Aufgaben die Tonaufnahmen und Bearbeitungen der einzelnen Märchen in seinem Tonstudio durchgeführt. Peter Dotterweich hat maßgeblich das Begleitbuch erstellt.

Conny Abramzik aus Biebesheim am Rhein hat passende Bilder für das Begleitbuch gemalt. Der Hintergrund der Bilder zeigt jeweils Motive aus der Gegend der jeweiligen Mundart-Akteure. Marcella Hagenauer aus Rödermark-Urberach hat musikalische Zwischenstücke für jedes Märchen komponiert und im Tonstudio von Fritz Ehmke eingespielt.

Überwiegend bekannte und beliebte Märchen der Brüder Grimm wurden ausgesucht und sinngemäß in Mundart übersetzt. Teilweise etwas gekürzt und mit lustigem lokalem Colorit versehen. Die ebenso abgedruckten Rückübersetzungen in Hochdeutsch sollen den Leser unterstützen, manche Mundartbegriffe im Vergleich zu verstehen.

Die aktiven Akteure wünschen viel Freude und Spaß beim „Ouhorsche“ der Märchen in unserer schönen Mundart. Möge dieses Projekt dazu beitragen, dass Eltern und Großeltern mit ihren Kindern und Enkeln Mundart babbeln, zum Erhalt unseres wertvollen Kulturgutes.

Der Erlös aus dem Verkauf der Tonträger mit Begleitbuch kommt dem „Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder Darmstadt/Rhein-Main-Neckar e.V.“ zu Gute.

Den Tonträger gibt es auf drei CDs. CD 1: Region Dieburg und Darmstadt-Dieburg, CD 2: Region Heppenheim, CD3: Regionen Erbach, Darmstadt und Groß-Gerau. Im Begleitbuch sind die Texte der 27 Märchen in Mundart und Hochdeutsch mit einer Bild-Illustration abgedruckt. Der Verkaufspreis beträgt 20 Euro (drei CDs mit Begleitbuch).

Verkaufsstellen werden in Kürze auf der Seite www.gebabbel-suedhessen.de bekanntgegeben.

(Text: PM Mundartfreunde Südhessen)