Jörg Rotter führt jetzt die KPV im Kreis Offenbach

122
Im Bild (v.l.): Steffen Ball, Oliver Steidl, Dr. Alexander Krey, die scheidende Vorsitzende Hildegard Ripper, CDU-Kreisvorsitzender Frank Lortz MdL, den neuen Vorsitzenden Jörg Rotter, Prof. Dr. Jan Werner, Claudia Jäger, Alexander Böhn, Sabrina Grab-Achard und Volker Horn. (Foto: KPV)

Neuwahl des Vorstandes der KPV ein Signal des Aufbruchs

Einstimmig wurde Jörg Rotter, Bürgermeister der Stadt Rödermark, am vergangenen Samstag zum Vorsitzenden der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU (KPV) im Kreis Offenbach gewählt, zu seinen beiden Stellvertretern die Bürgermeister von Langen, Dr. Jan Werner und von Rodgau, Max Breitenbach.

Komplettiert wird der neue Vorstand der KPV von den Beisitzern Steffen Ball (Bürgermeister von Heusenstamm), Alexander Böhn (Bürgermeister von Hainburg), Sabrina Grab-Achard (Fraktionsvorsitzende der CDU in Obertshausen), Dr. Alexander Krey (Erster Stadtrat von Mühlheim) und Oliver Steidl (Fraktionsvorsitzender der CDU in Seligenstadt.

Zuvor hatte die bisherige Vorsitzende der KPV, Hildegard Ripper (Rodgau) die Versammlung eröffnet und in ihrem Bericht über die Arbeit der KPV in der letzten Wahlperiode die Bedeutung der kommunalen Politik und das Zusammenwirken der Verantwortlichen in den Kommunen und im Kreis betont. Durch die Corona-Pandemie konnte die Versammlung nicht bereits nach der Kommunalwahl 2021 durchgeführt werden, sondern erst jetzt. Der Vorstand der KPV wird immer für die Wahlzeit der kommunalen Parlamente gewählt, aktuell also bis 2026.

Der zum Versammlungsleiter gewählte Vorsitzende der CDU im Kreis Offenbach, Frank Lortz MdL, nannte die KPV „einen staken Akteur“ für eine gute Politik vor Ort, im direkten Umfeld der Bürgerinnen und Bürger“. Frank Lortz MdL wies auch darauf hin, dass die CDU mit insgesamt 210 Mandatsträgern mit großem Abstand die stärkste kommunalpolitische Kraft im Kreis Offenbach ist. Gezählt werden dabei die Gemeindevertreter oder Stadtverordneten und die ehren- und hauptamtlichen Mitglieder der Gemeindevorstände und Magistrate in den Städten und Gemeinden sowie die Kreistagsabgeordneten und die ehren- und hauptamtlichen Mitglieder des Kreisausschusses.

Der neue Vorsitzende der KPV, Bürgermeister Jörg Rotter, sagte „die Menschen erwarten in der Krise entschlossenes Handeln vor Ort. Dafür treten wir entschieden ein“. Dies zeige sich durch eine erfolgreiche Politik in den Kommunen und im Kreis Offenbach, betonte der CDU-Politiker deutlich.

Kooptiert in den Vorstand der KPV wurden des Weiteren der Vorsitzende des Kreistags, Volker Horn (Seligenstadt), Landrat Oliver Quilling und Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger sowie der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Erster Stadtrat Stefan Schmitt (Neu-Isenburg).

Versammlungsleiter Frank Lortz und der neugewählte Vorsitzende Jörg Rotter dankten der bisherigen Vorsitzenden Hildegard Ripper für Ihr Engagement und die in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit; Hildegard Ripper stand seit nach der Kommunalwahl 2006 an der Spitze der KPV im Kreis Offenbach.

Zum Abschluss der Veranstaltung dankte Jörg Rotter dem Versammlungsleiter Frank Lortz MdL für die „professionelle und zügige Leitung“ und stellte fest: „Mit diesem äußerst erfolgreichen Ergebnis ist es uns gelungen, die Kommunalpolitische Vereinigung im Kreis Offenbach für zukünftige Arbeit bestens aufzustellen“.

(Text: PM CDU im Kreis Offenbach)