EVO und Stadt Offenbach motivieren Jugendliche zum Energiesparen

150
Stadtrat Wolfgang Malik und der EVO-Auszubildende Fidan Ahmetaj im Gespräch mit den Jugendlichen. (Foto: Stadt Offenbach / georg-foto, offenbach)

Unmittelbar droht ein Winter ohne eine ausreichende Wärmeversorgung für alle. Denn Russland hat die Gaslieferungen nach Deutschland eingestellt. Daher lautet das Gebot der Stunde „Energiesparen“. Das gilt für Erwachsene ebenso wie für Kinder und Jugendliche. Vor diesem Hintergrund starten EVO und Stadt gemeinsam Talkrunden zum Energiesparen in den Offenbacher Jugendzentren. Das JUZ Nordend war erster Gastgeber.

„In unseren Jugendzentren bieten wir den Jugendlichen viele Freizeitangebote. Unser Team vermittelt darüber hinaus Wissen und steht für die Fragen der Jugendlichen zur Verfügung. Das Thema Energie ist für die junge Generation so wichtig, dass wir diese Aktion zusammen mit der EVO angestoßen haben. Und wir hoffen, dass die Jugendlichen darüber auch mit ihren Eltern, Freunden und Bekannten sprechen“, erläutert Bürgermeisterin und Klimadezernentin Sabine Groß.

„Lockeres Couchgespräch“ in Offenbacher Jugendzentren

Um vor allem junge Menschen besser erreichen und für dieses Thema sensibilisieren zu können, haben die Stadt und die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) ein gemeinsames Talkformat unter den Titel „Lockeres Couchgespräch“ in Offenbacher Jugendzentren aufgelegt. Dabei soll geklärt werden, warum überhaupt Energiesparen sinnvoll ist und wie es am besten umgesetzt werden kann. „Uns liegt es am Herzen, auch Kinder und Jugendliche für dieses Thema zu gewinnen. Denn Energiesparen ist der große Schlüssel, um sicher durch den Herbst und Winter zukommen“, sagt Dr. Christoph Meier, EVO-Vorstandsvorsitzender. Im Rahmen der EVO-Bildungspartnerschaft vermittelt die EVO seit vielen Jahren gemeinsam mit Lehrkräften Schülerinnen und Schülern unter anderem tieferes Wissen über die Energiewende und den Klimawandel sowie den regenerativen Energien und der Energiegewinnung aus Abfall.

Nach einer Begrüßung durch Stadtrat Wolfgang Malik übernahm der EVO-Auszubildende Fidan Ahmetaj die Moderation des Gesprächs mit den Jugendlichen.

Die Talkrunde gastiert demnächst in vier Offenbacher Jugendzentren sowie dem Boxclub Nordend.

Weitere Informationen: Jugendzentrum Nordend

(Text: PM Stadt Offenach)