Germania Ober-Roden siegt im Kreispokal

105
Jonas Dapp, Torschütze zum 1:0. (Foto: Germania Ober-Roden)

Turnerschaft Ober-Roden – Germania Ober-Roden 1:2

Die erste Mannschaft musste am Mittwochabend (19.) im Kreisligapokal bei der TS Ober-Roden antreten und gewann mit 2:1 in der letzten Minute.

Die vermeintliche Auslosung ergab, dass die beiden Favoriten im Bitburger-Kreisligapokal Germania und Turnerschaft gegeneinander spielen und einen davon aus dem Wettbewerb schießt. Coach Fabian Bäcker stellte das Team eigens für diese Partie mit Viererketten in Abwehr und Mittelfeld auf, um auf mögliche Überraschungen besser vorbereitet zu sein. Das Spiel begann auf Augenhöhe mit gleichen Spielanteilen und Abschlussmöglichkeiten auf beiden Seiten. Torlos ging es dann in die Pause.

Die zweite Hälfte begann unverändert mit abwechselnden Chancen für beide Teams. Die Umstellung auf die Viererketten zahlte sich aus. Eine Energieleistung von Filip Sumanov über die rechte Seite brachte dann die 1:0-Führung durch Jonas Dapp, der aus kurzer Distanz in der 70. Spielminute einschob. In der Folge war die TS näher am Ausgleich als die Germanen an einem weiteren Treffer. In der 89. Minute verließ das Glück die Tüchtigen indem man einen abgefälschten Schuss zum 1:1-Ausgleich einfing. Die Nachspielzeit lief bereits drei Minuten als ein Handspiel im gegnerischen Strafraum zum Elfmeter führte. Sinan Özgün vollendete souverän zum 2:1-Derby- und Pokalsieg.

(Text: PM 1. FC Germania Ober-Roden)