Lorsch: Zeugenaufruf nach Unfall auf der A 67 mit mehreren Fahrzeugen

126
Symbolbild -Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht auf dem Weg zu einem Einsatz (Foto: Ivan Lopatin auf Unsplash)

Am gestrigen Sonntagabend (23.) kam es gegen 21 Uhr auf der Bundesautobahn 67 zwischen dem Autobahndreieck Viernheim und der Ausfahrt Lorsch zu einem Verkehrsunfall, in welchen fünf Fahrzeuge verwickelt waren.

Die Fahrzeuge befuhren die BAB 67 in Fahrtrichtung Nord. Kurz vor der Tank & Rast Lorsch wurde ein weißer BMW der 3er Reihe, welcher den linken der drei Fahrstreifen befuhr, durch einen schwarzen Audi über den mittleren Fahrstreifen rechts überholt. Unmittelbar nach dem Überholvorgang wechselte der Fahrzeugführer des Audi mit seinem PKW auf den linken Fahrstreifen, vor den weißen BMW und bremste diesen auf ca. 50km/h aus.

Den Bremsvorgang erkannte zwei von drei hinter dem BMW fahrende Fahrzeugführer rechtzeitig und bremsten ihr Fahrzeug ebenfalls ab. Ein vierter Fahrzeugführer erkannte den Bremsvorgang zu spät und fuhr dem vor ihm fahrenden PKW auf, sodass die vier Fahrzeuge zusammengeschoben wurden.

Der Führer des schwarzen Audi flüchtete, vom verursachten Unfall unbeeindruckt, von der Unfallstelle.

Bei dem Unfall wurde eine Person schwer, sowie vier weitere Personen leicht verletzt. Diese wurden zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Drei der vier verunfallten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Schadenssumme beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 50.000 Euro.

Die Richtungsfahrbahn Nord war für die Unfallaufnahme und zur Bergung der Fahrzeuge für zwei Stunden vollgesperrt.

Neben der der Polizeistation Heppenheim und der Autobahnpolizei Südhessen waren die Feuerwehr Viernheim, 4 Rettungsfahrzeuge und ein Notarztfahrzeug an der Unfallstelle im Einsatz.

Die Polizei bittet um Zeugen, welche Hinweise zum Unfallhergang und insbesondere auch zum mutmaßlich schwarzen Audi machen können, welcher den Verkehrsunfall durch sein Bremsmanöver verursacht haben soll.

Hinweise können der Polizeistation Heppenheim unter der Rufnummer 06252/ 706-0 gegeben werden.

(Text: PM Polizei Südhessen)