Fechenheim: Brand in leerstehendem Büro- und Wohngebäude

101
(Symbolfoto: Jürgen Sieber auf Pixabay)

Rund 20.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Brandes am gestrigen Montagabend (24.) in einem leerstehenden Gebäude in Frankfurt-Fechenheim.

Bei der Leitstelle der Feuerwehr gingen gegen 18.30 Uhr Meldungen über eine Rauchentwicklung in einem ehemaligen Büro- und Wohngebäude in der Wächtersbacher Straße ein. Der Brand konnte in einem vormaligen Bad im 2. Obergeschoss lokalisiert und gelöscht werden. Im Bad selbst und den anliegenden Räumen kam es zu massiven Rußverschmutzungen. Es befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Personen im Gebäude.

Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf rund 20.000 Euro geschätzt. Durch die Einsatzmaßnahmen kam es zu großräumigen Absperrungen und zeitweise Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Brandermittler des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main haben die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

(Text: PM Polizei Frankfurt)