Frankfurt-Bahnhofsviertel: Kontrolle führt zu Festnahme von Dealer

109
(Symbolfoto: Anne Niu Niu auf Unsplash)

Polizisten gelang am Mittwochabend (26.) im Frankfurter Bahnhofsviertel die Festnahme eines Drogendealers. Eine Kontrolle führte zur Beschlagnahme von Drogen und Durchsuchung eines Hotelzimmers.

Ein 40-Jähriger zog keine Lehren aus der Vergangenheit. Bei einer Kontrolle in der Niddastraße fanden die Beamten gegen 22.30 Uhr bei ihm Heroin und Crack in nicht geringer Menge auf. Eine kurze Flucht und der Versuch sich der Drogen zu entledigen schlugen fehl. Es erfolgte die Festnahme und anschließende Durchsuchung des von dem Mann bewohnten Hotelzimmers in einem nahen Hotel. Auch hier wurden weitere Drogen gefunden.

Der bereits einschlägig bekannte Mann wurde erst kürzlich aus der Haft entlassen. Nun wird er erneut dem Haftrichter vorgeführt und muss sich wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln verantworten.

(Text: PM Polizei Frankfurt)