Abtsteinach: Die kleinste Gemeinde im Kreis Bergstraße hat Großes vor

107
Auch über die Situation der Kinderbetreuung in Abtsteinach machte sich Landrat Christian Engelhardt (li.) - hier am Brunnen vor dem Abtsteinacher Rathaus - zusammen mit Bürgermeisterin Angelika Beckenbach ein Bild. (Foto: Kreis Bergstraße)

Landrat Christian Engelhardt informiert sich bei Bürgermeisterin Angelika Beckenbach über eine Vielzahl anstehender Projekte

Abtsteinach ist die kleinste Gemeinde im Kreis Bergstraße – steht aber vor großen Projekten. Davon konnte sich Landrat Christian Engelhardt kürzlich beim Besuch im Rahmen seiner Arbeitstour durch die Rathäuser des Kreises bei Bürgermeisterin Angelika Beckenbach selbst ein Bild machen. Wie viele Kommunen im Kreis steht auch Abtsteinach vor der Herausforderung, angesichts von steigenden Kinderzahlen die Betreuungssituation zu verbessern. Hier entwickelt die Kommune Konzepte, um künftig weitere Betreuungsgruppen anbieten zu können. Mit dem Neubau des Feuerwehrhauses in Ober-Abtsteinach steht ein Projekt in Millionenhöhe an, an dessen Ende aber die Wehren in beiden Ortsteilen Synergien bündeln und sich so für die Zukunft stark aufstellen können.

Aufwertung des Ortskerns

Auch der Abtsteinacher Ortskern soll aufgewertet werden: Mit Fördergeldern aus dem Landesprogramm „Zukunft Innenstadt“ will die Gemeinde den Fest- und Spielplatz Ober-Abtsteinach mit neuem Konzept modernisieren. Weitere wichtige Impulse für die Entwicklung der Gemeinde erhofft man sich von der Aufnahme als „LEADER-Kommune“ im Rahmen der gleichnamigen EU-Förderstrategie. Geprüft wird aktuell auch, ob sich die Abtsteinacher Kläranlage sanieren lässt oder ob eine interkommunale Lösung die bessere Option für die Gemeinde wäre.

Investitionen in Wasserversorgung und Straßensanierung

Viel investiert hat Abtsteinach in den vergangenen Jahren schon in die Wasserversorgung und die Sanierung von Straßen. Der Zustand der Infrastruktur ist entsprechend gut. Da sich die Steuereinnahmen der Kommune weiter gut entwickeln, verfügt Abtsteinach über eine sehr solide Finanzlage. Zum Weiterbetrieb der Solardraisine Überwaldbahn und der finanziellen Verantwortung dafür bekennen sich Kommune und Kreis ausdrücklich. Beide wollen dieses Projekt auch künftig weiterentwickeln.

„Abtsteinach verfügt über die kleinste aller Verwaltungen im Kreis. Ohne das Engagement und Herzblut der Bürgermeisterin wären die vielen Projekte gar nicht zu stemmen. Ich freue mich darauf, sie dabei als Landrat auch künftig bestmöglich zu unterstützen“, sagt Landrat Christian Engelhardt.

(Text: PM Kreis Bergstraße)