Mörfelden-Walldorf: Autofahrer übersieht Lkw beim Auffahren auf die A5

114
(Symbolfoto: Pixabay)

Gegen 14 Uhr kam es am gestrigen Donnerstag (27.) auf der A5 an der Auffahrt Langen in Fahrtrichtung Darmstadt zu einem Unfall zwischen insgesamt vier Fahrzeugen.

Ein 53-jähriger Fahrzeuglenker aus dem Kreis Groß-Gerau fuhr mit seinem Hyundai von Mörfelden kommend an der Anschlussstelle Langen zu, hierbei übersah er den Sattelzug eines 40-jährigen Mannes. Durch den Zusammenstoß geriet der Hyundai ins Schleudern in Richtung der vierspurigen Hauptfahrbahn, wo er mit dem Golf eines 19-jährigen Pfungstädters und dem VW Touran einer 36-jährigen Frankfurterin kollidierte. Durch die Zusammenstöße wurden der 53-jährige Groß-Gerauer und die drei Insassen des Tourans (36-jährige Mutter und zwei Töchter) leichtverletzt. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Weiterhin entstand an den Fahrzeugen erheblicher Sachschaden, der sich bislang auf ungefähr 50.000 Euro beläuft.

Für die Unfallaufnahme, Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die A5 in südlicher Richtung für ungefähr eine Stunde vollgesperrt werden.

Neben der Autobahnpolizei Südhessen waren die Feuerwehr Mörfelden und mehrere Rettungsfahrzeuge an der Unfallstelle im Einsatz.

(Text: PM Polizei Südhessen)