*Update* Nach Polizeieinsatz in Bad König: 29-jähriger Tatverdächtiger festgenommen

247
Symbolbild Polizeieinsatz (Foto: GlauchauCity auf Pixabay)

Update: Nach einem größeren Polizeieinsatz in Bad König am Sonntagabend, 23. Oktober, bei dem zwei Männer durch Schüsse verletzt wurden, hat die Polizei einen 29 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen. Der Mann aus Michelstadt hatte sich am Freitagmittag (28.) bei dem 1. Polizeirevier gestellt und wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt bereits am Samstag (29.) einem Haftrichter vorgeführt. Der bereits bestehende Untersuchungshaftbefehl wurde in Vollzug gesetzt. Der Mann befindet sich seither in einer Justizvollzugsanstalt.

Im Zuge der Ermittlungen hatten sich rasch Hinweise auf den Tatverdächtigen sowie einen weiteren mutmaßlichen Begleiter ergeben. In diesem Zusammenhang waren am Mittwoch (26.) zwei Anwesen in Groß-Umstadt und Michelstadt von Polizeikräften, unterstützt durch Spezialkräfte der Polizei Hessen, durchsucht worden.

Den Durchsuchungen lagen Beschlüsse des Amtsgericht Darmstadts zugrunde. Die beiden Tatverdächtigen konnten bei diesem Einsatz in den frühen Morgenstunden vor Ort nicht angetroffen werden. Bezogen auf die möglichen Hintergründe liegen den ermittelnden Beamten Hinweise vor, dass es im Vorfeld der Tat zu einem Streit der beteiligten Männer wegen einem angeblich falsch geparkten Auto gekommen sein soll.

Mit Hinblick auf die noch andauernden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Kommissariats 10 der Odenwälder Kriminalpolizei können derzeit keine weiteren Angaben zu dem Sachverhalt gemacht werden.

(Text: Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen)

Originalmeldung: Am Sonntagabend, 23. Oktober, wurden der Polizei gegen 19.45 Uhr Schüsse in der Bahnhofstraße in Bad König gemeldet.

Nach derzeitigem Kenntnisstand soll es dort auf der Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen sein. Im Zuge des Konflikts sollen noch unbekannte Täter auf zwei 46 und 24 Jahre alte Männer geschossen haben. Beide Männer wurden im Bereich der Beine verletzt und kamen ins Krankenhaus. Es besteht keine Lebensgefahr. Zudem wurden mindestens drei weitere Männer mit Pfefferspray besprüht und mussten im Anschluss ärztlich versorgt werden.

Der Polizei liegen Hinweise darauf vor, dass sich die beteiligten Personen kennen und es im Vorfeld der Tat zu einem Kontakt kam.

Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind aktuell noch unklar und Gegenstand der andauernden Ermittlungen. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach den Tatverdächtigen wurden eingeleitet.

Um die aktuell laufenden Ermittlungen nicht zu gefährden, können derzeit keine weiteren Auskünfte gegeben werden.

(Text: PM Polizei Südhessen)