Bad Homburg: Radfahrerin von Gassigänger angegriffen

105
(Symbolfoto: Mika Baumeister auf Unsplash)

Im Bad Homburger Kurpark kam es am Sonntagnachmittag (30.) zu einer Körperverletzung zum Nachteil einer Radfahrerin, in deren Folge die Polizei nach einem bislang unbekannten Gassigänger sucht.

Eine 40-jährige Bad Homburgerin war gegen 17.50 Uhr in Begleitung ihrer Tochter mit dem Fahrrad auf einem Weg im Kurpark parallel zum Schwedenpfad unterwegs, als sie zwei Männern begegnete, die dort einen Hund ausführten. Einer der Männer habe die Frau angesprochen und mit ihr über das Befahren des Weges mit dem Fahrrad diskutiert. Als die Radlerin weiterfahren wollte, habe sich der Unbekannte in den Weg gestellt, die 40-Jährige an den Haaren gepackt und sie zu Boden geworfen. Zudem habe er auf das Fahrrad der Frau getreten und dieses beschädigt. Anschließend seien die beiden Männer in Richtung Louisenstraße gelaufen.

Die Geschädigte beschrieb den Angreifer als Ende zwanzig, circa 170cm groß und sportlich mit rotblondem Haar. Er habe eine helle Jeans sowie ein Basecap getragen. Sein Begleiter soll etwa gleich alt gewesen sein und ein schmales Gesicht sowie eine spitze Nase gehabt haben. Der von den Männern mitgeführte Hund habe in etwa Labradorgröße gehabt. Sein Fell soll kurz und weiß mit Flecken gewesen sein.

Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Homburg unter (06172) 120 – 0 entgegen.

(Text: PM Polizei Westhessen)