Praunheim: Hund nimmt verdächtigen Köder zu sich

106
(Symbolfoto: Sid74 auf Pixabay)

Bereits am Samstag (29.) kam es in Frankfurt-Praunheim im Bereich der Fritz-Lennig-Anlage in der Nähe der Bushaltestelle “Am Alten Schloss” zu einem Vorfall, bei dem ein Hund offenbar einen verdächtigen Köder zu sich nahm. Der Hundehalter begab sich hierauf in eine Tierklinik, wo der Hund behandelt werden konnte.

Bei der nachträglichen Absuche des Ortes konnten keine weiteren verdächtigen Köder aufgefunden werden. Ob ein Zusammenhang zu den bisher bekannt gewordenen Taten besteht, wird derzeit geprüft. Die Polizei sensibilisiert Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer sowie Spaziergänger in diesem Zusammenhang daher, auf verdächtigte Köder oder Gegenstände zu achten und verdächtige Wahrnehmungen der Polizei mitzuteilen.

Personen, die hierzu Hinweise geben können, werden gebeten, sich telefonisch mit dem örtlich zuständigen 14. Polizeirevier, Tel. 069/ 755 – 11400 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

(Text: PM Polizei Frankfurt)