Gastro Trend Awards Frankfurt: Das sind die besten Nachwuchstalente 2022

152
So sehen Siegerinnen und Sieger aus: Alle Nominierten zeigten sich zum Schluss auf der Bühne. (Foto: Stefan Hoening/Gastro Trend Award)

Die besten Nachwuchstalente der Gastro-Szene in Frankfurt und Rhein-Main stehen fest: Im Gesellschaftshaus des Frankfurter Palmengartens stellten beim Finale im Wettbewerb um die Gastro Trend Awards 2022 ihre Kreativität und ihr Handwerk unter Beweis. 250 geladene Gäste kamen in den Genuss eines Fünf-Gang-Menüs, kreiert von den insgesamt fünf Finalistinnen und Finalisten. Den Titel Koch-Talent hat sich Jan Vrancken aus dem Restaurant Lafleur mit seinem veganen Gang erkocht, Pâtisserie-Talent ist Esin Karagöz, ebenfalls aus dem Lafleur. Der Vorstand der Initiative Gastronomie Frankfurt e.V. (IGF), die den Wettbewerb der jungen Talente um die Gastro Trend Awards bereits zum vierten Mal ausgeschrieben hat, entschied über das BarTalent und das Newcomer-Konzept des Jahres 2022: Die Titel gewannen Petar Knežević Žeruk aus der Mandala Bar und Funky Mr. Salvador.

Fast fünf Stunden kochten sie um die Wette, am Ende entschieden je zu Hälfte Publikum und Jury über die Siegerinnen und Sieger in den Hauptkategorien „Koch-Talent“ und „PâtisserieTalent“. „Ich freue mich sehr, dass sich gerade in diesen schwierigen Zeiten, in denen wir alle massiv mit Personalmangel zu kämpfen haben, Gastronomen und Gastronominnen dazu entschlossen haben, ihre Nachwuchskräfte für den Wettbewerb um die Gastro Trend Awards freizustellen. Und ich freue mich natürlich noch mehr, dass unsere Region solch kreative und ambitionierte Nachwuchstalente hervorbringt“, erklärte Madjid Djamegari, Vorstandsvorsitzender der Initiative Gastronomie Frankfurt. Koch-Talent Jan Vrancken (25) erhielt mit seiner Auszeichnung einen Gutschein von der Genussakademie Professional in Höhe von 6.800 Euro für die Weiterbildung zum IHK-geprüften Küchenmeister bzw. -meisterin. Pâtisserie-Talent Esin Karagöz (23) freute sich über den Gutschein für einen Kurs bei Meister-Pâtissier und Chocolatier Daniel Rebert in Wissembourg. Die Macher aus dem Funky Mr. Salvador erhielten für das Newcomer-Konzept des Jahres zwei Tickets für das Internationale Foodservice-Forum im Hamburg im Wert von 1.300 Euro. Das Bar-Talent Petar Knežević Žeruk (36) bekam vom Sponsor Bacardi eine seltene Sorte Tequila überreicht. Zudem lud Radeberger alle Finalistinnen und Finalisten zu einem Eintracht-Spiel in die PepsiMax-Loge ein. Transgourmet stellte für den Wettbewerb sämtliche Lebensmittel und Weine zur Verfügung.

Die Jury setze sich zusammen aus Experten rund um das Gastgewerbe, darunter: Ricky Saward, Küchenchef Seven Swans, und Koch-Talent-Gewinner 2017, Daniel Rebert, französischer Meister-Patissier und Chocolatier, Peter Badenhop, FAZ Rhein-Main-Zeitung, Redakteur für kulinarische Themen, Wein und Spirituosen sowie Gerald Kink, Präsident DEHOGA Hessen. „Alle Teilnehmenden haben auf einem sehr hohen Niveau gekocht. Als ehemaliger ‚Koch-Talent-Gewinner‘ macht es mich sehr stolz zu sehen, dass es nach wie vor junge Menschen gibt, die für diesen Beruf brennen und Kochen mit Leidenschaft angehen. Unsere Branche braucht mehr von diesen Leuten, genau deshalb ist dieser Wettbewerb auch so wichtig“, sagte Jury-Mitglied Ricky Saward.

Mit den Gastro Trends Awards will die IGF zeigen, welche Talente es in der Gastronomieszene Frankfurt und Rhein-Main gibt und welches Potenzial die Szene hat. „Mit diesem Preis setzt die IGF ein wichtiges Zeichen: Sie macht öffentlichkeitswirksam deutlich, dass es sich lohnt, in der Gastronomie tätig zu sein und dass Nachwuchskräfte gefördert werden. Junge Leute bekommen die Chance, sich auch außerhalb ihrer Arbeitsstätte zu beweisen, zudem sind die Wettbewerbe eine hervorragende Gelegenheit für Nachwuchstalente, sich mit Persönlichkeiten und Kennern der Branche zu vernetzen und ihr Können ins Rampenlicht zu rücken“, stellt Robert Mangold fest, Vorsitzender des DEHOGA Frankfurt.

Die Gastro-Trend-Awards werden unterstützt von der Kommunikations- und Eventagentur WAOH, der Genussakademie Frankfurt, dem Wirtschaftsdezernat der Stadt Frankfurt am Main und dem DEHOGA Hessen.

Alle Talente im Überblick

Koch-Talent: Jan Vrancken, 25, Lafleur, kochte den veganen Gang aus Lauch, Schwarzbier, Haselnuss, Edelpilze, Estragon, Kohle

Pâtisserie-Talent: Esin Karagöz, 23, Lafleur, kreierte Limette, Lupineneis, Apfel, Schokolade, Salzpistazien, Cru de Cacao

Bar-Talent: Petar Knežević Žeruk, 36, aus der Mandala Bar Frankfurt

Newcomer-Gastro-Konzept: Funky Mr. Salvador, Frankfurt

(Text: PM Kommunikation Initiative Gastronomie Frankfurt e.V. / Fotos: Stefan Hoening/Gastro Trend Award)