Monsieur Pompadour im Jazzkeller Ober-Roden

83
(Symbolfoto: Skitterphoto auf Pixabay)

Am Freitag, 4. November, um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) findet im Jazzkeller, Friedrich-Ebert-Straße 24 in Ober-Roden ein Konzert mit Monsieur Pompadour statt.

Ein singender Bohemien, ein ungarischer Geiger, ein äußerst schweigsamer Bassist und ein adeliger Gitarrenvirtuose überzeugen mit einer ganz speziellen Mischung aus heiterem Swing, ambitionierter Wildheit und einer Prise Melancholie. Lieder, Chansons und Songs über das Leben und die Liebe, vierstimmig gesungen und interpretiert im Stil ihrer Idole Django Reinhardt und Stephane Grappelli.

Diese französische Leichtigkeit, diese unbändige Lebensfreude braucht nicht lange, und jeder Zuhörer ist von der Musik gefangen. Eine Musik, die zum Träumen verleitet. …alles ist ein unbändiger lebensfroher Fluss, der die Zuhörer mit auf eine Reise in eine andere Zeit nimmt.

Was für ein Geschenk, was für ein Feuerwerk von Ernesto (Gesang, Gitarre), Ferenc Krisztián Hegedütok (Violine, Gesang, singende Säge), Florian von Frieling (Gitarre, Mandoline, Banjo, Gesang) und Antti Virtaranta (Kontrabass, Gesang). Infos: www.monsieurpompadour.de.

Bis auf weiteres finden die Veranstaltungen nicht mehr unter 3-G-Bedingungen, aber man bittet alle Interessierten weiterhin um das Tragen einer Maske (außer am Platz), ebenso gelten die bekannten Hygieneregeln. Deshalb bittet man auch weiterhin um Voranmeldungen unter karten@jazzclub-roedermark.de oder telefonisch unter 06074/99892 bzw. 0177/2352444 am Veranstaltungsabend. Eintritt: 9 Euro Mitglieder und 14 Euro Gäste

Und weiterhin bietet der Jazzclub Getränke und Snacks an und man behält das bewährte Konzept der Einlasskarten vorerst einmal bei, d.h. beim Verlassen der Veranstaltung wird alles bezahlt.

Und noch eine Vorankündigung: Am Sonntag, 18. September, findet ab 18 Uhr das Abschlusskonzert des Kultursommer Südhessen im Dinjerhof statt: Frank Roberscheuten Quartett “A Sunday Swing Summit”.

Alles weitere rund um den Jazzclub auf der Homepage www.jazzclub-roedermark.de und auf Facebook.

(Text: PM Jazzclub Rödermark-Rodgau e.V.)