Weiterstadt-Riedbahn: 28-Jähriger von drei Unbekannten attackiert und verletzt

104
Symbolbild einer geballten Faust (Foto: Engin Akyurt auf Unsplash)

Nachdem ein 28 Jahre alter Fußgänger am gestrigen Mittwochnachmittag (2.) in der Gutenbergstraße in Weiterstadt-Riedbahn zwischen zwei Einkaufszentren von drei noch unbekannten Tätern unvermittelt attackiert und dabei verletzt wurde, hat das Kommissariat 42 des 3. Polizeireviers die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Ordnungshütenden haben ein Verfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet und suchen Augenzeugen der Tat.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der junge Mann aus Büttelborn gegen 16 Uhr von dem Trio angesprochen worden, die ihn nicht nur mit Faustschlägen traktierten, sondern auch mit Pfefferspray besprühten. Der 28-Jährige erlitt leichte Verletzungen, die im Nachgang ärztlich behandelt werden mussten.

Die flüchtenden Täter wurden alle drei auf ein Alter zwischen 14 und 20 Jahre geschätzt. Sie hatten schwarze Haare und waren von schlanker Statur. Einer trug einen weißen “Nike”- Trainingsanzug. Seine beiden Begleiter waren mit einer schwarzen Daunenjacke beziehungsweise einer schwarzen Daunenweste bekleidet. Alle drei hatten eine Kappe auf dem Kopf.

Der Hintergrund der Tat ist Gegenstand der Ermittlungen. Für deren Fortgang werden alle Zeugen, die in diesem Zusammenhang Hinweise zu den Identitäten der Flüchtenden oder andere sachdienliche Hinweise geben können, gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/41310 beim 3. Polizeirevier zu melden.

(Text: PM Polizei Südhessen)