„Isenburg on ice“: Eislaufen auf der Kunst-Eisbahn

104
Das Bild zeigt Schlittschuhe.
Am 10. Dezember eröffnet in Neu-Isenburg die Kunst-Eisbahn. (Foto: Pixabay)

Ein ganz besonderes Event erwartet Neu-Isenburg in den kalten Wintermonaten: Eislaufen der Extraklasse in stimmungsvoller Atmosphäre. In der Zeit vom 8. Dezember 2022 bis zum 8. Januar 2023 heißt es hinein in die Schlittschuhe und rauf auf das Eis. Um das Schlittschuhlaufen trotz Energiekrise weitestgehend ohne Verbrauch von Strom zu ermöglichen und nachhaltig zu gestalten, wird in diesem Jahr eine Kunststoff-Eisbahn zum Einsatz kommen.

Auf einer 400qm großen Kunststoffeisfläche wird der Rosenauplatz nach dem großen Erfolg der ersten Eisbahn vor drei Jahren erneut zum „Lieblings-Eislauf Platz“ für Groß und Klein. Montags bis Donnerstag ab 12 Uhr bis 20 Uhr und Freitag und Samstag sogar bis 21 Uhr, kann nach Herzenslust übers Eis geflitzt werden. Auch auf einer Kunststoff-Eisbahn können herkömmliche Schlittschuhe genutzt werden.

Pre-Opening am 8. Dezember 

Pre-Opening ist am Donnerstag, 8. Dezember, ab 16 Uhr. An diesem Tag wird das Eislaufen für nur 2 Euro pro Person angeboten. Die Einnahmen aus dem Schlittschuhlaufen gehen zu Gunsten des Fördervereins Dino Kindereisenbahn e.V.

Offizielle Eröffnung am 10. Dezember

Die offizielle Eröffnung findet am Samstag, 10. Dezember, um 16 Uhr gemeinsam mit Bürgermeister Dirk Gene Hagelstein und dem Ersten Stadtrat Stefan Schmitt statt. Dann wird feierlich das „ISENBURG ON ICE“ Bändchen durchgeschnitten und gemeinsam mit geladenen Gästen und den Besucherinnen und Besuchern der Eisbahn angestoßen. Begleitet wird die Eröffnung von dem Maskottchen Olaf (von der Eiskönigin), Trevor (dem Maskottchen der Löwen Frankfurt) und dem Nikolaus.

Während der gesamten vier Wochen kann man sich nicht nur sportlich betätigen. Der Hüttenzauber von „Frau Rauschers Winter Gastronomie“ lädt zu Glühwein, Frankfurter Spezialitäten und gebrannten Mandeln ein.

Verschiedene Highlights wie Disco ON ICE bis 22 Uhr am 10. und 17. Dezember, ein Showtraining der Löwen Frankfurt am 15.Dezember oder der sonntägliche Familientag warten auf die Gäste. Auch an Silvester, am 31. Dezember, wird die Eisbahn von 12-18 Uhr geöffnet sein.

Schlittschuhe und die beliebten Lernhilfe-Pinguine können vor Ort ausgeliehen werden.
Der geringfügig benötigte Strom für die Beleuchtung, die Beschallung und den Hüttenzauber stammt aus erneuerbaren Energien.

Kein Stromverbrauch

Eine Eisbahn mit Echteis hätte für die gesamte Veranstaltungszeit ca. 22 Tausend kWh an Energie verbraucht. Die Kunststoff-Eisbahn in diesem Jahr benötigt im Gegensatz zur klassischen Eisbahn von vor drei Jahren keinerlei Strom.

Erster Stadtrat Stefan Schmitt sagt: „Unsere Kinder haben in der Corona-Zeit auf vieles verzichten müssen. Im letzten Jahr mussten wir buchstäblich im letzten Moment die Eisbahn wegen der Corona-Pandemie wieder abbauen. Wir sind froh, dass wir mit der Kunsteisbahn eine Alternative gefunden haben, trotz der Energiekrise das Eislaufen anbieten zu können – und das ohne Stromverbrauch. Dies ist ein schönes Angebot für die Isenburgerinnen und Isenburger, vor allem für die Kinder. Dass dies möglich ist, ha- ben wir neben dem Einsatz der Stadt vor allem den vielen Sponsoren zu verdanken, denen wir ein großes Dankeschön sagen.“

Folgende Sponsoren haben sich an der Realisierung der Eisbahn beteiligt:
Isenburg-Zentrum Neu-Isenburg, Stadtwerke Neu-Isenburg, Schoofs Immobilien, Der Bäcker Eifler, GEWOBAU, Giordano Werbeservice, Volksbank Dreieich, Sparkasse, Selgros und Radeberger.

(Text: PM Stadt Neu-Isenburg)