Weihnachtsmarkt auf dem Bahnhofsplatz: Münster leuchtet (sparsam)

130
(sparsam) Am ersten Adventswochenende (26. und 27.11.) kommt weihnachtlicher Glanz nach Münster. (Foto: Gemeinde Münster)
(sparsam) Am ersten Adventswochenende (26. und 27.11.) kommt weihnachtlicher Glanz nach Münster. (Foto: Gemeinde Münster)

Am ersten Adventswochenende (26. und 27.11.) kommt weihnachtlicher Glanz nach Münster – Auf Energiekrise wird Rücksicht genommen

Pandemie, Energiekrise, Krieg in der Ukraine – wir leben in schwierigen Zeiten. Gerade jetzt, zu Beginn der Weihnachtszeit, sehnen sich viele Menschen nach Hoffnung, Zuversicht und Besinnlichkeit, vielleicht mehr als je zuvor. Zugleich haben sich auch in Münster Politik und Verwaltung mit der Frage beschäftigt, wie angesichts hoher Energiekosten und der Notwendigkeit zum Stromsparen mit der Weihnachtsbeleuchtung und dem Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende umgegangen werden soll.

Nun wurde ein Kompromiss gefunden, der für weihnachtliche Behaglichkeit sorgt und zugleich Rücksicht auf die Energiekrise nimmt. Bei der Weihnachtsbeleuchtung der Straßen wird in diesem Jahr gespart – so wird anders als gewohnt nur ein begrenzter Bereich der Hauptstraße mit Sternen geschmückt. Bei der Beleuchtung der Weihnachtsbäume im Gemeindegebiet wird zudem auf energiesparendere LED-Varianten umgestiegen.

Motto war schon im letzten Jahr geplant

Dafür gibt es aber am ersten Adventswochenende nach zwei Jahren Corona-Pause erstmalig wieder einen Weihnachtsmarkt, und zwar zum ersten Mal auf dem Vorplatz des Bahnhofs, nicht auf dem Rathausplatz. Organisiert wird er von der Verwaltung in Kooperation mit dem Gewerbeverein. Das Motto “Münster leuchtet” war schon für letztes Jahr angedacht, allerdings wurde der Markt aufgrund der Corona-Situation kurzfristig abgesagt. Als kleine Entschädigung für die Jüngsten kam der Nikolaus auf dem Ziegenschlitten im Bürgerpark vorbei, um Kinderaugen zum Leuchten zu bringen.

Dieses Jahr wird nun also der Bahnhofsplatz leuchten, und auch hier wird natürlich auf sparsame Leuchtmittel geachtet. Weniger ist manchmal ja auch mehr. „Zwar wird der Markt in diesem Jahr etwas kleiner ausfallen als gewohnt, dennoch werden die mitwirkenden Vereine, die Gemeindeverwaltung und der Gewerbeverein Münster alles daran setzen, den Bürgerinnen und Bürgern ein tolles Programm zu bieten und Glanz und Wärme nach Münster und in die Herzen zu bringen – das haben wir alle glaube ich nötiger denn je“, betont Bürgermeister Joachim Schledt. Details des Programmablaufs sind derzeit noch in der Abstimmung, auch einen Hobby-Künstlermarkt wird es geben. Folgende Programmpunkte stehen bereits fest:

Samstag, 26.11.

15:30 McKenna‘s Theater Theater erzählt mit dem Märchenkoffer „Frau Holle“ für alle Kinder
16:30 Auftritt des Chors der Christlichen Gemeinde Münster
19:00 LED-Jonglage „Modern Juggling“ (Kai Siegenthaler)

Sonntag, 27.11.

14:00 Auftritt des Musikverein 1914 Münster: Flötengruppe und Juniorband
14:30 Auftritt der Folklore-Tanz-Gruppe der Wandergesellschaft “Frisch-Auf” 1922 Münster e.V
15:00 Auftritt der Kinder-Zumba-Gruppe
15:30 Auftritt des Regenbogenchors des MGV 1845 Münster
16:00 Der Nikolaus kommt auf dem Ziegenschlitten und hat eine kleine Überraschung für alle Kinder dabei

Öffnungszeiten

Geöffnet hat der Weihnachtsmarkt „Münster leuchtet“ auf dem Bahnhofsplatz am Samstag, 26. November von 15 bis 22 Uhr und Sonntag, 27.November von 13-19 Uhr.

(text: PM Gemeinde Münster)