Glücksbringer Ausbildung: IHK Offenbach ehrt die 26 besten Absolventinnen und Absolventen

123
IHK-Vizepräsident Hans-Joachim Giegerich (l.) und IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Weinbrenner (r.) gratulierten Eve Bauch, die als beste Kauffrau für Büromanagement geehrt wurde und das beste Prüfungsergebnis insgesamt erzielt hat, und ihrem Ausbilder Sascha Luft (2.v.l.) von der dormakaba Deutschland GmbH am Standort Dreieich. (Foto: IHK)
IHK-Vizepräsident Hans-Joachim Giegerich (l.) und IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Weinbrenner (r.) gratulierten Eve Bauch, die als beste Kauffrau für Büromanagement geehrt wurde und das beste Prüfungsergebnis insgesamt erzielt hat, und ihrem Ausbilder Sascha Luft (2.v.l.) von der dormakaba Deutschland GmbH am Standort Dreieich. (Foto: IHK)

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main hat am 10. November 2022 in der IHK die 26 besten Ausbildungsabsolventinnen und -absolventen der Prüfungen 2022 in ihrem Beruf sowie die zwei besten Weiterbildungsteilnehmerinnen ausgezeichnet. Ebenso wurden die jeweiligen Ausbildungsbetriebe für ihr besonderes kontinuierliches Engagement geehrt.

IHK-Vizepräsident Hans-Joachim Giegerich gratulierte allen Absolventen zu ihren hervorragenden Ergebnissen. „Sie haben mit Ihrer Ausbildung eine solide Basis gelegt für Ihren weiteren beruflichen Weg. Sie dürfen stolz und glücklich sein über die erstklassigen Ergebnisse, die Sie mit Ihrem Berufsabschluss erzielt haben.“ Insgesamt haben 64 von 1.600 Prüflingen die Ausbildung 2022 mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen.

Eve Bauch hat als beste Kauffrau für Büromanagement mit 99 Punkten gleichzeitig das beste Prüfungsergebnis insgesamt erzielt. Ihre Ausbildung absolvierte sie bei der dormakaba Deutschland GmbH, Dreieich, einem Spezialisten für Produkte, Lösungen und Services rund um Zutritt und Sicherheit zu Gebäuden. „Ich habe eine Ausbildung gefunden, die mir rundum Spaß gemacht hat. Nach einem Semester Betriebswirtschaft fehlte mir beim Studium der Bezug zur Praxis. Der Umgang mit Menschen wie auch die Arbeit mit Zahlen liegen mir. Das konnte ich in der Ausbildung mit vielen neuen Aspekten
kombinieren. Ich hatte das Glück, in meinem Ausbildungsbetrieb wie auch in der Berufsschule tolle Menschen zu treffen – von Ausbildern über Arbeitskollegen und andere Azubis, die mich begleitet haben. Aber ein bisschen Anstrengung war schon auch notwendig“, bilanzierte Bauch.

Sascha Luft, Ausbilder bei dormakaba am Standort Dreieich, beschrieb die Motivation des Unternehmens zur Ausbildung so: „Wir haben uns schon immer für Ausbildung entschieden, um die Fachkräfte von morgen im eigenen Unternehmen auszubilden und junge Menschen zu fordern und fördern. Für uns war es ein Glücksfall, dass es in dieser Runde perfekt gepasst hat. Wir sind sehr stolz auf die herausragende Leistung von Eve Bauch. Wir freuen uns sie weiter auf ihrem beruflichen Weg zu begleiten, am Standort Dreieich und in unserer Gruppe.“

Janina Hartmann aus Alsfeld hat als Beste den Bachelor Professional in Media abgeschlossen. Mit ihrer Weiterbildung hat sie bereits den zweiten Karriereschritt gemacht. „Als gelernte Mediengestalterin in einer Druckerei habe ich das Handwerkszeug von Grund auf gelernt. Mit der Qualifizierung auch in Managementthemen hat sich ein neues Betätigungsfeld eröffnet. Nach dem Arbeitgeberwechsel – wieder in eine Druckerei – arbeite ich im kaufmännischen Bereich in Kalkulation und Vertrieb. Hier kann ich
hervorragend mein Praxis-Know-how aus der Ausbildung mit meinen in der Weiterbildung erworbenen Fähigkeiten kombinieren“, bestätigte Hartmann.

Giegerich richtete an die Ausbildungsunternehmen ein großes Dankeschön für ausgezeichnetes Ausbildungsengagement: „Sie sind als Ausbildungsbetriebe attraktiv aufgestellt und erreichen mit Ihrem Ausbildungsangebot die Jugendlichen. Sie können am besten bestätigen, dass hierfür auch manch neuer Weg im Recruiting von Auszubildenen, wie zum Beispiel frühzeitige und intensive Präsenz in den Schulen, eingeschlagen werden muss. Sie haben engagierte Ausbilder und Ausbilderinnen sowie Prüfer und Prüferinnen, die Ausbildung mitgestalten. Damit übernehmen Sie Verantwortung für die Zukunft junger Menschen und leisten einen gesellschaftlichen Beitrag, damit auch andere Unternehmen von gut ausgebildeten Fachkräften profitieren können.“

Die Beispiele der Besten an dem Abend bestätigen das Erfolgsmodell „Duale Ausbildung“. Giegerich betonte: „Unser oberstes Ziel ist, die Ausbildung zukunftsorientiert am Bedarf der Unternehmen auszurichten. Dabei spielen veränderte Anforderungen an Berufe und Qualifikationen genauso eine Rolle, wie Prozesse für Unternehmen und Auszubildende modern und effizient zu gestalten. Das wird nur gemeinsam mit allen an der Ausbildung Beteiligen – Wirtschaft, Schule, Politik, Eltern, Auszubildenden – gelingen, damit höchste Qualität der Ausbildung garantiert bleibt.“

Giegerich rief alle Absolventen auf: „Machen Sie weiter. Sie haben die beste Grundlage für Ihre nächsten beruflichen Schritte gelegt. Dafür wünschen wir Ihnen weiterhin viel Mut und eine glückliche Hand, neue Wege zu gehen. Damit die Rahmenbedingungen stimmen, wird die IHK Sie unterstützen.“

Der Abend wurde zauberhaft gestaltet und moderiert von AbraXas sowie musikalisch begleitet von der Band Doctor Blond.

Alle TOP-Azubis 2022 und ihre Ausbildungsbetriebe sowie die Weiterbildungsabsolventen sind auf der Internetseite www.ihkof.de/beste zu finden.
(Text: PM IHK Offenbach)