Weihnachtszauber im Schloss Erbach

95
Advent im Schloss Erbach. (Foto: Michael Leukel)
Advent im Schloss Erbach. (Foto: Michael Leukel)

Zu Weihnachten verwandelt sich das südhessische Städtchen Erbach auch in diesem Jahr wieder in eine bezaubernde Märchenmeile. Im Zentrum dieser winterlichen Atmosphäre steht das barocke Schloss Erbach mit seinen zahlreichen Schätzen.

Rund um die malerische Kulisse verleihen die zahlreichen Aussteller der Erbacher Schlossweihnacht an allen vier Adventswochenenden, der Altstadt sowie dem Schlosshof einen romantischen Zauber. Ergänzend bietet das Schloss Erbach bis Weihnachten wieder ein feierliches Winterprogramm für Groß und Klein an.

Zu einem besonders besinnlichen Moment zählt der Besuch am Schöllenbacher Altar in der Hubertus-Kapelle. An jedem Freitag vor den Adventswochenenden finden ab 18:00 Uhr musikalisch untermalte Werkbetrachtungen statt und machen das monumentale auf besondere Weise erfahrbar.

In den Gemächern der Barockresidenz erstrahlen nicht nur die kostbaren Schätze der Gräflichen Sammlungen, sondern auch die edlen Exponate des größten Spezialmuseums für Elfenbeinkunst in Europa. Die Ausstellung des Deutschen Elfenbeinmuseums überrascht mit einem eindrucksvollen,   ästhetischen Erlebnis. Ein 90 Meter langer Steg führt vorbei an leuchtenden Vitrinen, in denen die Kunstwerke wie aus einem Nebel emporsteigend zu schweben scheinen.

Den Elfenbeinschnitzmeisterinnen von heute darf man zur Weihnachtszeit in der museumseigenen Werkstatt über die Schulter schauen. Unter Wahrung des Artenschutzes, werden im Schloss Erbach nur noch pflanzliche Materialien verarbeitet, woraus edle Schmuckstücke, Schlüsselanhänger oder zeitgenössische Skulpturen entstehen. Jeden Adventsamstag finden wieder nächtliche Rundgänge durch das Schloss statt. Lediglich mit kleinen Laternen ausgestattet führt ein Guide durch das altehrwürdige Ambiente, vorbei an Sehenswürdigkeiten, die im Schummerlicht auf geheimnisvolle Weise Wirklichkeit und Vergangenheit miteinander verschmelzen lassen. Wer traut sich „Nachts im Schloss“ zu?

Gruppen bis zu 10 Personen dürfen zum Wunschthema mit eigenem Guide in die Gräflichen Sammlungen. Zur Auswahl stehen unter anderem die Themengebiete:

  1. Ritter und Rüstung – Mittelalterliches Burgleben kennenlernen
  2. Hirsche und Geweihe – Seltsamer und riesiger Kopfschmuck heimischer Waldtiere
  3. Prinz und Prinzessin – Kindheit im Schloss, schillerndes Leben oder schweres Erbe

Und so einfach geht es: Lieblingsthema auswählen, Wunschtermin vereinbaren und bald über Geschichten längst vergangener Zeiten und großer Adelsfamilie staunen.

Bis zum 31. Dezember 2022 können noch die historischen Porzellane der Manufaktur Frankenthal in den Gräflichen Sammlungen bestaunt werden. Die Sonderausstellung „Zu Gast im Schloss – Zerbrechliche Schönheiten der Frankenthaler Porzellanmanufaktur“ bietet auf 600qm einzigartige Einblicke in die höfische Welt. Über 350 Exponate sind lebendig auf gedeckten Tischen, Möbeln und in Vitrinen an original Schauplätzen präsentiert.

Das große Leuchten beginnt zum ersten Advent. Ausgefallene Geschenke und Tickets sind im Museumsladen erhältlich. Alle Angebote für Kinder, Familien und Erwachsene, sowie die Öffnungszeiten finden Sie auf der Webseite www.schloss-erbach.de.

Reguläre Führungen durch die Gräflichen Sammlungen, Sonderausstellung Porzellan und zum Schöllenbacher Altar finden bis Weihnachten weiterhin täglich statt. Das Deutsche Elfenbeinmuseum kann von 11 – 16 Uhr mit einem Audio-Guide im Alleingang besichtigt werden.

(Text: PM Betriebsgesellschaft Schloss Erbach gGmbH)