Eintracht-Museum lädt zu Veranstaltungen im November

148
Eintracht-Banner (Foto: jorono auf Pixabay)

Im November bietet das Eintracht-Museum wieder interessante Veranstaltungen. Bitte um Anmeldung unter museum@eintrachtfrankfurt.de beziehungsweise der Telefonnummer 069/95503275.

Führung: 90 Minuten Eintracht

Los geht`s im Museum, in dem die großen Trophäen des Vereins zu bewundern sind. Nach 45 kurzweiligen Minuten durch die spannende Geschichte der Adlerträger findet die zweite Halbzeit dann im Stadion statt. Atmosphäre des Deutsche Bank Park hautnah! Mixed Zone, Umkleidekabine, Spielfeldrand und Pressetribüne sind Orte, an die man sonst nicht kommt. Termine: 16. November, 16 Uhr, 25. November, 16 Uhr; 27. November, 11 Uhr. Eintritt 11 Euro, ermäßigt 9 Euro. Weitere Termine finden stehen auf www.eintracht.de.

Führung: Eine Nacht im Museum/Stadion

Die nächtliche Führung durch das Museum und das Stadion ist der Klassiker. Der Rundgang führt von den Anfängen des Fußballs in Frankfurt bis zur Meisterschale und beinhaltet detaillierte Erklärungen zu den einzelnen Stationen. Danach folgt eine Stadionführung, die mit dem Blick von der Pressetribüne über die nächtliche Skyline endet. Zum Abschluss gibt es im Museum für jeden Gast ein Glas Eintracht-Sekt. Termin: 18. November, 20 Uhr. Eintritt 18 Euro, ermäßigt 15 Euro. Weitere Termine finden stehen auf www.eintracht.de.

Donnerstag, 17. November: Podiumsdiskussion „Um jeden Preis – die wahre Geschichte des modernen Fußballs von 1992 bis heute“

Im Jahr 1992 ändert sich im Fußball alles: Die Champions League wird gegründet. In Deutschland startet mit »ran« das neue Zeitalter des Fernsehfußballs. In England entsteht die Premier League, die heute global erfolgreichste Fußballliga. Es beginnt das Goldene Zeitalter des modernen Fußballs – auch für die Fans? Christoph Biermann legt die Abgründe und Widersprüche einer Blütezeit offen, in der sich der Fußball inzwischen verfangen hat. Über diese Entwicklung sprechen Christoph Biermann, Eintracht-Vorstandsmitglied Philipp Reschke und Michael Gabriel, Leiter der Koordinationsstelle Fanprojekte. Start um 19.30 Uhr, Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Mitglieder des Fördervereins Museum haben freien Eintritt.

Dienstag, 22. November: Die Adlers zu Gast im Eintracht-Museum

Eric Adler lebt mit seiner Familie in den Niederlanden. Sie sind Fans des Liverpool FC – und von der SGE. Die Liebe zur Eintracht ist familiär bedingt, denn Erics Opa war einer der Inhaber der Firma Schneider. Beim Treffen im Museum geht es um die die Erinnerung in der Familie – und die Vorbereitung der nächsten Stolpersteinverlegung. Start um  19.30 Uhr, Eintritt frei.

Kontakt, Reservierung und Bestellung

Eintracht Frankfurt Museum
Deutsche Bank Park
Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt
Telefon: 069/95503275
museum.eintracht.de
museum@eintrachtfrankfurt.de

(Text: PM Eintracht-Museum)