Frankfurt-Innenstadt: Renitente 14-Jährige beschmiert Streifenwagen und wirft mit Kastanien

74
(Foto: Paolo Ghedini auf Pixabay)

Eine Jugendliche beschmierte am gestrigen Montagabend (14.) in der Frankfurter Innenstadt auf der Zeil zunächst zwei Polizeifahrzeuge mit weißer Farbe und warf dann Kastanien auf Streifenbeamte. Bei ihrer Festnahme reagierte sie besonders aggressiv.

Gegen 18.25 Uhr bewarf eine Jugendliche vor dem 1. Revier mehrere Polizeibeamte mit Kastanien, verfehlte diese jedoch knapp. Nach kurzer Flucht gelang es den Beamten die Jugendliche festzunehmen. Hierbei stellt sich heraus, dass die erst 14-Jährige kurz zuvor zwei Polizeifahrzeuge mit weißer Farbe beschmiert hatte. Bei ihrer Festnahme zeigte sie sich besonderes renitent und verpasste einem der Polizeibeamten einen Kniestoß gegen den Oberschenkel.

Ein weiterer Beamter erhielt von ihr zudem einen Ellenbogenschlag in den Magenbereich. Die Beamten verbrachten die aggressive 14-Jährige für die weiteren polizeilichen Maßnahmen zum 1. Revier. Hierbei kam es ebenfalls zu strafbaren Handlungen, darunter Tritte und Beleidigungen gegen Polizeibeamte. Nach Abschluss aller Maßnahmen, übergaben die Beamten die Jugendliche an ihre Erziehungsberechtige.

Die 14-Jährige büxte später jedoch wieder aus, was zur Folge hatte, dass eine Streife die nun Vermisste gegen 22 Uhr im Bereich der Konstablerwache antraf. Aufgrund von suizidalen Gedanken kam die Jugendliche letztlich in eine psychiatrische Klinik.

(Text: PM Polizei Frankfurt)