Wohnungseinbrecher machen Beute in Wiesbaden

100
(Symbolfoto: Steffen Salow auf Pixabay)

Im Verlauf des Dienstages (15.) waren Einbrecher an mehreren Orten in Wiesbaden erfolgreich.

In der Klopstockstraße verschafften sich Unbekannte im Zeitraum von 8.30 bis 13 Uhr Zutritt zu einer Wohnung, indem sie die Eingangstür aufbrachen. Die Täter konnten beim Durchsuchen der gesamten Wohnung Beute in Höhe mehrerer Tausend Euro machen.

In der Irenenstraße konnten Einbrecher im Zeitraum vom 7.30 bis 14 Uhr ebenfalls eine Wohnungstür im 2.OG eines Mehrfamilienhauses aufbrechen und Wertsachen in einer Höhe von geschätzt 1.000 Euro entwenden.

Ein noch unbekannter Täter schlug in der Karl-Marx-Straße um 19.10 Uhr zu. Hier gelang es ihm, ein Fenster im Erdgeschoss aufzuhebeln. Als er die Wohnung durchsuchte, wurde er vom Eigentümer gestört und flüchtete. Er konnte als 180 Zentimeter großer und schlanker Mann beschrieben werden, welcher dunkel gekleidet war.

Personen, die Hinweise gegeben können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 0611/345-0 in Verbindung zu setzen.

(Text: PM Polizei Westhessen)