Ehrenabend bei der Freiwilligen Feuerwehr Rodgau-Nord

52
Zahlreiche treue Vereinsmitglieder wurden geehrt. (Foto: ah)

Viele Unfalleinsätze, aber auch Enten gerettet

Von 80 Einsätzen der Freiwilligen Feuerwehr Rodgau-Nord in den vergangenen Monaten dieses Jahres, oft Unfälle auf der B45, aber auch die Rettung einer Entenfamilie, berichtete Wehrführer Robert Reblitz beim traditionellen Ehren- und Abschlussabend.

Aber es habe auch Team-Aktionen gegeben. So besuchte man den Kletterpark in Offenbach, um Sicherheit beim Arbeiten in der Höhe zu gewinnen und auch der Umgang mit exotischen Tieren wurde trainiert, falls sie eingefangen werden müssen. Dabei habe Petra Kipper mit ihrer Erfahrung sowie mit Spinnen, Eidechsen und Schlangen ausgeholfen. Eine positive Bilanz konnte der Feuerwehrverein vorweisen. Vereinsvorsitzender Florian Petersberger führte das gut besuchte Feuerwehrfest mit Blasmusik und Schauübungen am 12 Juni auf. Als Erfolg bezeichnete er auch den Kerbauftakt mit dem fast schon traditionellen Schubkarrenrennen.

Der Ehren- und Abschlussabend ein Dank an die Vereinsmitglieder. So gehört auch die Ehrung langjähriger Mitglieder dazu. Für 70 Jahre Mitgliedschaft wurde Albert Löw geehrt. Seit 50 Jahren dabei ist Franz Brabec. Urkunde und Nadel gab es auch für Nils Berkefeld, Björn Gehrmann, Matthias Löw und Reinhold Massoth, die seit 40 Jahren den Verein unterstützen. Auf 25 Jahre kommen Gisela und Manfred Ballüer, Katja und Peter Bonn, Kerstin Dern, Ilona Drexler, Egon Falk, Jakob Faust, Dieter Frühwacht, Michael Haase, Isabel Heykaus, Rolf Heykaus, Dr. Thomas Kilz, Helmut Kluth, Ursula Kluth, Vanessa Koller, Manfred Kreis, Alexis Lorenz, Heinz Meibert, Winfried Ott, Dimitrie Sarbu, Heidi Scacciotti, Wilfried Schmitz, Udo Schön, Thomas Seiltgens, Tobias Winter und Werner Zilch.

Einen einen besonderen Dank gab es für Franz Dörfler, der von 1967 bis 2020 aktives Vorstandsmitglied war. Wegen der Pandemie konnte diese Leistung erst jetzt in passendem Rahmen gewürdigt werden.

Auch in der Coronazeit blieben die Aktiven bei der Weiterbildung am Ball und so konnte Rodgaus Stadtbrandinspektor Oliver Mayer und Wehrführer Reblitz an diesem Abend zahlreiche Beförderungen aussprechen. Malvin Hiepp wurde zum Feuerwehrmannanwärter ernannt. Die Voraussetzungen für den Rang des Feuerwehrmannes erfüllen Ben Komo, Sascha Marx, Mika Palitza und Johannes Schuck.

Weiter wurden befördert: Luca Klisanic und Lena Storch (Oberfeuerwehrmann/frau), Jannik Drexler (Hauptfeuerwehrmann), Marco Bernhart, Jannik Döring und Wiebke Weigelt (Löschmeister/in), Julian Döring, Patrick Moller, Christopher Zilch (Oberlöschmeister).

(Text: ah)