Falschfahrer auf der A 643 bei Wiesbaden gestoppt

39
(Symbolfoto: hpgruesen auf Pixabay)

In der Nacht von Dienstag auf gestrigen Mittwoch (23.) stoppte die Autobahnpolizei einen Falschfahrer auf der A 643 bei Wiesbaden.

Mehrere Zeugen meldeten der Polizei gegen 1.15 Uhr einen schwarzen Mercedes, der auf der A 643 mit Fernlicht in die falsche Richtung fuhr. Der Falschfahrer war auf der Richtungsfahrbahn Wiesbaden in Richtung Mainz unterwegs. Glücklicherweise war eine Streife der Autobahnpolizei gerade in der Nähe und konnte den Mercedes kurz hinter der Schiersteiner Brücke stoppen. Der 79-jährige Fahrer wurde vorläufig festgenommen und der Mercedes von der Autobahn herunter gefahren. Der vollkommen desorientierte Falschfahrer wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an seine Ehefrau übergeben.

Zeugen und Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrt gefährdet wurden, werden gebeten sich unter der Rufnummer 0611/345-4140 bei der Autobahnpolizei Wiesbaden zu melden.

(Text: PM Polizei Westhessen)