Rödermark: Berufsakademie Rhein-Main verabschiedet Absolventen

148
Zum Abschluss des Studiums ließen die BA-Absolventinnen und Absolventen die Hüte fliegen. (Foto: PS)

Die Berufsakademie Rhein-Main (BA) hat 125 Absolventinnen und Absolventen in der voll besetzten Kulturhalle feierlich verabschiedet. Nach einem dreijährigen dualen Studium wurden die Bachelor-Urkunden überreicht.

BA-Leiter Bernd Albrecht erinnerte vor den rund 550 Gästen an die erschwerten Bedingungen in den vergangenen Jahren. Die Corona-Pandemie hatte für die Studierenden erhebliche Einschränkungen zur Folge, zeitweise wurde komplett auf Online-Studium umgestellt. Auch der praktische Teil der Ausbildung in den Partnerunternehmen hatte unter den Einschränkungen zu leiden. Letztlich seien dennoch hervorragende Prüfungsergebnisse erzielt worden, so Albrecht.

„Es freut uns immer sehr zu sehen, wie sich die Absolventen in den drei Jahren ihres Studiums entwickeln und wie stolz und glücklich sie heute ihre Bachelor-Zeugnisse entgegennehmen. Ich finde es natürlich auch spannend, wie die Reise nach dem Studium weitergeht. Über 80 Prozent der Absolventen bleibt im Partnerunternehmen, einige streben noch einen Masterabschluss an“, erklärte Bernd Albrecht.

Reden von den Absolventinnen und Absolventen der einzelnen Studiengänge und eine Fotoshow erinnerten bei der Abschlussfeier an die schönsten Momente der Studienzeit. Bürgermeister Jörg Rotter ließ die „Erfolgsgeschichte BA“ Revue passieren. Die seinerzeitige Entscheidung der Stadt, Anschubhilfe für eine kleine, feine Bildungseinrichtung mit einem praxisnahen und international ausgerichteten Studienangebot zu leisten, habe sich als richtig erwiesen, so Rotter.

Den Höhepunkt des Abends bildete die Überreichung der Abschlusszeugnisse und Urkunden. Dazu hatten sich die Absolventinnen und Absolventen symbolisch in eine akademische Tracht gehüllt – ein besonders emotionales Bild, als die Hüte zum Gruppenfoto in die Luft geworfen wurden. Die Akademische Feier bildet den Abschluss des dreijährigen dualen Studiums, das in festen Zeitabständen zwischen Studium an der Berufsakademie und Praxisphasen in den Partnerunternehmen wechselt.

(Text: PS)