TS Ober-Roden: “Zweite” verbleibt nach 2:2 gegen Heubach in A-Liga Spitzengruppe

152
In der A-Junioren Hessenliga sicherte sich die TS Ober-Roden einen 3:2-Heimsieg über Hessen Kassel und schaffte den Anschluss ans Tabellen-Mittelfeld. Hier trifft Georgi Georgiev (2.v.l.) zur zwischenzeitlichen 2:1 Führung. (Foto TSO)

Bei der TS-Fußballabteilung rückt die Winterpause näher: Das Verbandsligateam hat am morgigen Freitag (1., Anstoß 19.30) im Stadion am Brentanobad das letzte Punktspiel zu bewältigen. Bei den anderen Herrenteams und den älteren Jahrgängen stehen auch noch am zweiten und dritten Adventswochenende Punktspiele an. Für den nächsten Donnerstag (8., Beginn 20 Uhr) lädt der Abteilungsvorstand der Fußballabteilung zur Abteilungsversammlung in die TS-Halle ein. Aus der eigentlich für Samstag, 10. Dezember geplanten Jahresabschlussfeier wird im Februar die “Winterpausen-Abschlussfeier” – der gesellige Treff der Abteilung musste aus Termingründen kurzfristig verschoben werden.

Nach 0:2-Rückstand noch Punkt gegen Bornheim

Ganz starker Beginn, nach zwei Gegentoren vor der Pause eigentlich aussichtlos zurück, am Ende ein mehr als verdientes 2:2 Unentschieden: Das TS-Verbandsligateam bewies im letzten Heimspiel der Jahres 2022 gegen den Tabellendritten SG Bornheim ganz viel Moral. Mit drei Großchancen startete das Neumann-Team gegen den Favoriten in die Begegnung. Doch nach dem ersten Angriff der Gäste stand es nach einer Viertelstunde Spielzeit durch einen Kopfballtreffer 0:1. Nach dem 0:2 in der 32. Minute, bei dem TS-Keeper Niklas Schwaar leichtsinnige Schützenhilfe leistete, schien die Niederlage bereits besiegelt. Nach der Pause dann aber doch noch die Wende. Nach einem Foul an Dennis Profumo verwandelte Luis Roth den fälligen Strafstoß sicher zum 1:1 (59.), setzte damit weitere Kräfte im TS-Team frei und der gerade eingewechselte Elias Klingenmeier traf nach 70 Minuten zum mittlerweile hochverdienten Ausgleich. In der dramatischen Schlussphase hatten beide Teams noch ihre Chance zum Sieg, doch es bleib beim 2:2.

1B teilt im Spitzenspiel die Punkte

Im Spiel des Dritten gegen den Vierten der A-Liga Dieburg stand am Ende ein leistungsgerechtes 2:2 Unentschieden. Dabei erwies sich der SV Heubach als Gegner auf Augenhöhe und unterbrach damit erstmal die Siegesserie der 2. Mannschaft. Beide Teams hatten drückende Phasen und Torchancen. Die erste davon nutzte Amin El Mard, der vor dem Tor eiskalt blieb und zur Führung einnetzte (22.). Den Ausgleich fingen sich die Gastgeber in der 38. Minute, als Marvin Fischer einen Kopfball erst noch parieren konnte, im Nachschuss aber machtlos war. In einer auch nach dem Seitenwechsel intensiv geführten Begegnung war es Mika Hoebel, der in der 63. Spielminute nach Ablage von Debütant Ivan Di Secli den Torwart aussteigen ließ und zur erneuten Führung einschob. Dass am Ende die TSO den Tick unglücklicher mit dem Punkt sein kann, resultiert aus dem Gegentreffer in der 82. Minute, der aus einem „Geflipper“ im Strafraum entstand. Am Ende ist und bleibt das Remis aber leistungsgerecht. Vor dem letzten Punktspiel des Jahres beim TSV Richen steht die 1B auf dem dritten Tabellenplatz und hat nach oben weiter alle Chancen.

U19 bezwingt Hessen Kassel – U15 unterliegt TSG Wieseck

Auch gegen den KSV Hessen Kassel feierte die A1 der Turnerschaft einen 3:2 Erfolg. Damit gewinnt das Team von Paul Petrina wettbewerbsübergreifend ihr viertes Spiel in Folge und zieht an Kassel in der Hessenligatabelle vorbei. Dabei musste das Trainerteam am Sonntag auf ein halbes Dutzend Stammspieler verzichten, was aber auch für deren Ersatz spricht. Die Breite im Kader zahlte sich am Sonntag aus. Nachdem beide Teams jeweils eine Riesenchance vergaben, traf Armin Tepic mit der Brust nach einem Eckball zur Führung (17.). Ein schlecht verteidigter Freistoß führte aber noch vor der Pause zum Ausgleich (33.). Kurz vor dem Pausentee hatten die Gäste zwei weitere Top-Chancen zur Führung. Die Hausherren zeigten nach dem Seitenwechsel eine Reaktion und gingen wieder nach einem Eckball in Führung. Am Ende knallte Georgi Georgiev den Ball humorlos unter die Latte (50.). Ebenfalls per Standard glich der KSV nach einer Stunde aus, obwohl Vollbrecht im TS-Tor zunächst überragend parierte. Im Nachschuss war er machtlos. Tatsächlich schaffte es die TSO, ein drittes Mal in Führung zu gehen. Eine Hereingabe von Diego Kunkelmann konnte nicht richtig geklärt werden und Ouassim Abardah bedankte sich mit dem 3:2 (73.). Die Jungs brachten den Sieg kämpferisch und mit viel Hingabe über die Zeit.

Weniger glücklich war am Ende die C1 über ihre 1:3 Niederlage gegen den Tabellenführer von der TSG Wieseck. Dabei spielte das Team von Hakan Firat eine starke 1. Halbzeit, in der es nicht viel zuließ. Einen Angriff aus dem Lehrbuch mit Flanke von der rechten Seite bugsierte Davin Bogomolov mit einem Kontakt sehenswert zur verdienten Führung ins Tor (12.). Generell überraschte man das Spitzenteam aus Wieseck mit einer mannschaftlich starken und geschlossenen Leistung. In die zweite Halbzeit kam die U15 nicht so gut rein wie zu Beginn des Spiels. Sie stabilisierte sich aber und traf nach einer Ecke die Latte. Wer weiß, was passiert wäre, wenn der Ball drin gewesen wäre. Typisch Fußball eben, dass die TSG sieben Minuten vor dem Ende nach einem langen Ball zum Ausgleich kam. Nun stieg die Nervosität der TS-Mannschaft an, was von Wieseck mit dem 1:2 in der zweiten Minute der Nachspielzeit bestraft wurde. Im Gegenzug fehlte nicht viel zum Ausgleich, der Konter dazu brachte die Entscheidung (70+4.). Bitter, dass sich die C1 für eine sehr gute Leistung nicht belohnen konnte.

U18 teilt im Spitzenspiel die Punkte – U17 feiert wichtigen Erfolg

Das Trainerteam der A2 attestierte seiner Mannschaft gegen die JFV Bensheim/Auerbach beim 3:3 Remis ein gutes Spiel, sprach aber auch von einem am Ende etwas unglücklichen Unentschieden. Nach einem frühen Gegentreffer (12.) glich Luca Hoffmann in Mittelstürmermanier vor dem Seitenwechsel aus (42.). Absolut sehenswert war dagegen der Führungstreffer von Arda Yagmur (48.), der eine Direktabnahme satt ins lange Eck beförderte. Dem Ausgleich nach 57 Minuten ließ erneut Arda Yagmur mit einem Freistoß fast von der Mittellinie den vermeidlichen Siegtreffer folgen (84.). Leider konnten die Gäste in der 89. Minute erneut ausgleichen, was den Punktgewinn am Ende doch etwas bitter aus Sicht der TSO macht. Dennoch sahen die Zuschauer ein richtig gutes Gruppenligaspiel.

Ebenfalls gegen die JFV Bensheim/Auerbach, dieses Mal aber auswärts, setzte sich die U17 in der Verbandsliga durch. Damit schob sich das Team von Niklas Winter erstmal aus dem Tabellenkeller, während Bensheim dort verweilt, ein immens wichtiger Sieg also. Dabei begann auch dieses Spiel für die TS mit einem Rückstand (28.). Scheinbar fand der Trainer in der Pause aber die richtigen Worte. Nurullah Afzali traf nach 47 Minuten zum Ausgleich, Bulut Yildirim drehte das Spiel nach seiner Einwechslung zur Pause (58.). Einmal mehr bewies Winter damit sein goldenes Händchen und die Einwechselspieler, dass sie ihrem Team in entscheidenden Situationen helfen können. Per Strafstoß erhöhte Sankara Dantse nach einer Stunde auf 1:3. Zwar wurde das Spiel nach dem Anschlusstreffer (75.) nochmal eng, den Sieg brachte die B1 aber über Zeit. Unter der Woche gelang zudem ein 3:2 Sieg im Hessen-Pokal gegen den Kreisligisten JSG Nidda/Schotten. Die Tore für die U17 erzielten Ibrahim El Hasnaoui (38.), Faris El Ouali (51.) und Ayman Ahmada (60.).

Weitere Ergebnisse der TS-Teams

Die B2 setzte sich bei der HFV Gersprenztal I mit 2:1 durch. Das Tor für das Team von Burak Santur erzielte Rayan Ayadi (46.), einmal half ein Eigentor (76.). Die D1 besiegte die JSG Mosbach/Radheim mit 6:0 klar und deutlich und verteidigte die Kreisliga-Tabellenführung. Die E1 setzte sich im Derby gegen Germania Ober-Roden mit 7:3 Toren durch. Die E2 besiegte die JSG Kleestadt/Langstadt II mit 9:1 deutlich.

Termine der TS-Teams

Freitag, 2.12.2022: SG Rotweiss Frankfurt – TSO Herren I (19:30 Uhr); Samstag, 3.12.2022: Viktoria Klein-Zimmern – E1 (11 Uhr), Makkabi Frankfurt – C1 (13 Uhr), E1 – FC Viktoria Urberach II (13:30 Uhr), VfR Groß-Gerau – C2 (14:30 Uhr), Germania Eberstadt – A2 (16 Uhr); Sonntag, 4.12.2022: D2 – FSV Groß-Zimmern (9:30 Uhr), Viktoria Klein-Zimmern – D1 (10 Uhr), FC Viktoria Schaafheim – B2 (10:15 Uhr), B1 – FSV Frankfurt U16 (11:15 Uhr), TSO Herren III – FSV Schlierbach (13:15 Uhr), TSV 08 Richen – TSO Herren II (14 Uhr).

(Text: PM TS Ober-Roden)