Lindenfels/Bergstraße: Hubschrauber-Fahndung nach versuchtem Einbruch

158
Symbolbild Polizeihubschrauber (Foto: Pixabay)

Mit einem Hubschrauber haben Polizeikräfte am gestrigen Montagabend (5.) nach zwei bislang noch unbekannten, flüchtigen Tatverdächtigen gefahndet. Gegen 19 Uhr alarmierten Zeugen über Notruf die Polizei und meldeten zwei dunkel gekleidete Männer auf einem Nachbargrundstück im Ortsteil Schlierbach. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten sie die Haustür aufgehebelt, um in das Anwesen zu gelangen. Durch den Zeugen aufgeschreckt ließen sie jedoch von ihrem Vorhaben ab und flüchteten in Richtung Wald. Ein Täter soll eine grüne Jacke mit Fell an der Kapuze getragen haben, sein Komplize war dunkel gekleidet. Mit zahlreichen Streifen, Diensthunden und einem Polizeihubschrauber wurde nach den Fliehenden gefahndet, bisher noch ohne Erfolg. Das Kommissariat 21/22 hat die Ermittlungen in diesem Zusammenhang übernommen.

Ob die beiden Tatverdächtigen auch für zwei gleichgelagerte Taten in Schlierbach und Gadernheim in Frage kommen, müssen die weiteren Nachforschungen zeigen. Zwischen 16.30 Uhr und 21.50 Uhr drangen Kriminelle durch ein aufgehebeltes Fenster in ein Einfamilienhaus in der Fürther Straße ein und erbeuteten Schmuck und Geld. Ebenfalls ein Einfamilienhaus war im Industriegebiet in Gadernheim zwischen 15.30 und 18.20 Uhr im Visier von Einbrechern. Hier verschafften sie sich durch die Terrassentür gewaltsam Zutritt zum Inneren und durchsuchten die Räumlichkeiten. Ohne Beute suchten die Unbekannten jedoch das Weite.

Zeugen, denen die Beschriebenen oder weitere verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06252/706-0 bei der Kripo in Heppenheim zu melden.

(Text: PM Polizei Südhessen)