Wer sah den Angriff in Rödermark-Waldacker?

196
(Symbolfoto: Hans Braxmeier auf Pixabay)

Nach einem Vorfall, der sich bereits am Dienstagmittag vor einer Woche (29. November) in der Lerchenstraße in Rödermark-Waldacker ereignete, sucht die Regionale Ermittlungsgruppe Ost nach Zeugen.

Nach ersten Erkenntnissen stand ein Mann aus Rödermark gegen 16.40 Uhr im Bereich der 10er-Hausnummern, als ihn zwei 20 bis 30 Jahre alte und 1,65 bis 1,75 Meter große Männer mit kurzen Bärten ansprachen. Diese sollen ihn anschließend mit einem Reizstoffsprühgerät angegangen haben; einer soll ihn zudem mit einem Schlagstock geschlagen haben. Die Unbekannten liefen danach in Richtung Hauptstraße davon.

Beide Täter waren mit einer dunkelgrauen Jeanshose und einer schwarzen Winterjacke gekleidet. Zudem hatten sie jeweils eine Wintermütze und schwarze Schuhe an.

Die beiden Personen sollen sich bereits eine Stunde vor dem Vorfall in diesem Bereich aufgehalten haben. Daher bitten die Ermittler nun Anwohner und Passanten, die verdächtige Personen und vor allem auch Fahrzeuge beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06074 837-0 zu melden.

(Text: PM Polizei Südosthesen)