Nachwuchs-Baggerseepiraten starten mit Derby in die DHB-Pokalrunde

128
(Symbolfoto: JeppeSmedNielsen auf Pixabay)

Mit 8:10-Punkten, resultierend aus vier Siegen und fünf Niederlagen, beendeten die A-Junioren der HSG Rodgau Nieder-Roden die Vorrunde in der Jugendbundesliga Staffel Mitte auf dem 6. Tabellenplatz. Nach Abschluss der Vorrunde bedeutet dies für den HSG-Nachwuchs die Teilnahme an der Pokalrunde und die damit einhergehende Möglichkeit, mit einem Erreichen des Final-Four (Halbfinale), sich die direkte Teilnahme in der Jugendbundesligasaison 23/24 zu erspielen. Dies setzt zunächst voraus, die anstehende Pokalrunde auf Platz 1 oder 2 abzuschließen und anschließend über das Viertelfinale sich entsprechend zu qualifizieren.

In der Pokalrunde treffen die Baggerseepiraten auf alte Bekannte aus der Vorrunde (Platz 5-10). Gegner in der Runde mit Hin- und Rückspiel sind der HSC 2000 Coburg, die DJK Rimpar, die TSG Münster, die TSG Dutenhofen/Münchholzhausen sowie die HSG Hanau. Die Grimmstädter sind auch der erste Gegner im Derby am kommenden Sonntag in der RODAUSTROM Sportarena. Anpfiff nach zweiwöchiger Spielpause ist am 11. Dezember um 16.30 Uhr.

Die Rodgauer freuen sich am 3. Advent auf eine gut gefüllte Halle und lautstarke Unterstützung. In der darauffolgenden Woche findet dann das letzte Spiel des Jahres bei der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen statt.

(Text: PM HSG Rodgau Nieder-Roden)