Zimmerbrand in Rimbach: Sachschaden im fünfstelligen Bereich

128
(Symbolfoto: Leo auf Pixabay)

Am frühen gestrigen Sonntagmorgen (11.) kam es in Rimbach zu einem Brand im Dachgeschoss eines Zweifamilienhauses.

Um kurz nach 6 Uhr bemerkte ein 55-jähriger Bewohner knistern und Rauch aus einem als Büro genutzten Raum im Dachgeschoss. Er verständigte sofort die beiden weiteren Hausbewohner und über Notruf Feuerwehr und Rettungsdienst. Alle Hausbewohner konnten das Haus unverletzt verlassen. Die eingesetzten Feuerwehren aus Rimbach mit Ortsteilen und Mörlenbach konnten den Zimmerbrand zügig unter Kontrolle bringen und löschen. Die Polizei in Heppenheim hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Defekt an einem Computer ursächlich gewesen sein. Die Höhe des Sachschadens dürfte nach Schätzungen der Feuerwehr im fünfstelligen Bereich liegen.

(Text: PM Polizei Südhessen)