Heimsieg für die Herren der SG Hainhausen

121
Die siegreichen Herren der SG Hainhausen. (Foto: SGH)

Da sind sie die nächsten zwei Punkte! Die neuen Trikots der Herren vom Sponsor „Flyergigant“ aus dem Rodgau scheinen Glück zu bringen. Zum Heimspiel musste das Team aus Hainhausen um Trainer Nicolas Merget am Wochenende gegen die HSG Oberhessen II antreten.

Bis zum 7:7 war es ein ausgeglichenes Spiel. Dann konnten sich die Hainhäuser aber immer wieder bis auf drei Tore absetzen. In die Halbzeit ging es mit 14:11-Toren. Den Start der zweiten Halbzeit verschliefen die Hausherren etwas und so konnte Oberhessen auf 14:14 ausgleichen. Der Weckruf für Hainhausen. Nun sah man einige wirklich schön herausgespielte Tore und auch die Abwehr stand gut. Die Zuschauer feuerten ihr Team lautstark an und wurden immer wieder mit schönen Toren belohnt. Letztendlich gewannen die Jungs aus Hainhausen das Spiel am Ende mit 31:24-Toren durch ihren unbedingten Siegeswillen und den im Moment nicht aufzuhaltenden tollen Teamgeist!

Am morgigen Mittwochabend steht das letzte Heimspiel vor der Weihnachtspause auf dem Programm. Natürlich will man sich auch hier die beiden Punkte holen. Wer Lust hat die Jungs anzufeuern: los geht es am 14. Dezember um 20.30 Uhr in der Großsporthalle Hainhausen gegen die HSG Isenburg/Zeppelinheim.

Es spielten: Robin Spengler und Victor Bayerl im Tor. Im Feld: Marvin Lienenkämper 7/2, Dennis Kaelcke 7, Christian Stanke 5, Yannick Mahr 4, Maurice Schütz 3/1. Rick Doerfer 2, Patrick Stanke 1, Simon Mehl 1, Tony Nguyen 1, Steffen Wildner, Daniel Unro, Eddy Kovacs.

(Text: PM SG Hainhausen)