Darmstadt: Neue Broschüre zur sozialraumorientierten Schulsozialarbeit

122
(Symbolfoto: Pixabay)

Ab sofort ist eine neue Broschüre zur sozialraumorientierten Schulsozialarbeit in der Wissenschaftsstadt Darmstadt verfügbar, die eine Übersicht der stadtweiten Angebote und Kontakte bietet. „Die Broschüre lädt junge Menschen, deren Familien, aber auch pädagogische Fachkräfte dazu ein, sich über das breitgefächerte Angebot von Schulsozialarbeit zu informieren. Sie schafft zudem Sichtbarkeit für die wichtige Arbeit der Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter in unserer Stadt“, freut sich Bürgermeisterin Barbara Akdeniz.

Die neue Informationsbroschüre stellt auf zwanzig Seiten übersichtlich und im ansprechenden Layout, die Ziele, Angebote und Kontakte der seit 2011 stadtweit angebotenen Schulsozialarbeit dar. Kinder, Jugendliche, deren Eltern und Familien, aber auch Fachkräfte an und außerhalb von Schule können sich darin über das Grundverständnis, die Prinzipien und vielfältigen Aktivitäten und Unterstützungsangebote von Schulsozialarbeit informieren.

Anlaufstellen außerhalb der Schule

Eine bunte Stadtkarte, die die Farben des neu geschaffenen Schulsozialarbeit-Logos aufgreift, veranschaulicht die fünf Sozialräume, in denen Schulsozialarbeit in Darmstadt präsent ist. Zudem erfahren die Leserinnen und Leser mehr über die zuständigen Trägervereine, deren betreute Schulen sowie die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme.
„Somit erfahren junge Menschen nicht nur Unterstützung am Ort Schule, sondern bekommen auch außerhalb ihres Schulgebäudes eine lebensnahe Anlaufstelle geboten. Damit nimmt Schulsozialarbeit eine wichtige Brückenfunktion ein, indem sie zwischen Schule und Alltagswelt der Kinder und Jugendlichen vermittelt und damit ganzheitlich unterstützt“, betont Akdeniz.

Die Informationsbroschüre wurde von der Koordinierungsstelle Schulsozialarbeit im Jugendamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt erstellt und herausgegeben. Die sozialraumorientierte Schulsozialarbeit wird seit dem Schuljahr 2012/2013 flächendeckend an allen öffentlichen Schulen in Darmstadt angeboten. Der Auftrag ist dabei klar formuliert: Sie unterstützt Kinder und Jugendliche in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung und sorgt dafür, dass insbesondere benachteiligte junge Menschen und ihre Familien in der Lebensgestaltung gestärkt werden.

„Die Broschüre sorgt ab sofort dafür, dass die Arbeit und Angebote von Schulsozialarbeit noch bekannter werden und jungen Menschen die Kontaktaufnahme weiter erleichtert wird“, ergänzt die Bürgermeisterin abschließend.

Die Informationsbroschüre ist neben einer Printversion auch in digitaler Form als Download unter folgendem Link erhältlich: https://www.darmstadt.de/leben-in-darmstadt/soziales-und-gesellschaft/kinder-und-jugendliche/schulsozialarbeit.

Weitere Informationen und Angebote zum Thema Schulsozialarbeit können per E-Mail an schulsozialarbeit@darmstadt.de bei der Kinder- und Jugendförderung des Jugendamtes der Wissenschaftsstadt Darmstadt erfragt werden.

(Text: PM Wissenschaftsstadt Darmstadt)