Erweiterung des Bike+Ride-Angebots am Bahnhof Rüsselsheim abgeschlossen

128
Stadtrat Nils Kraft und Abteilungsleiter Sebastian Renner an der neuen Bike+Ride-Anlage in der Grabenstraße (Foto: Stadt Rüsselsheim am Main/ Fotograf: Volker Dziemballa)

Radfahrenden und Pendelnden stehen am Bahnhof Rüsselsheim 180 neue Abstellplätze für ihre Fahrräder zur Verfügung. Zwischen dem Zentralen Omnibusbahnhof und dem P+R-Parkhaus in der Grabenstraße wurden die alten Radabstellanlagen durch Doppelstockparkanlagen ersetzt, sodass das Angebot ohne weitere Flächeninanspruchnahme um 70 Abstellplätze erweitert werden konnte. Dabei hat die Stadt auch die alte Überdachung durch eine neue ersetzt.

„Mit dieser Maßnahme stärken wir weiter die Kombination von Schiene und Rad. Das Fahrrad kann so eine echte Alternative zum Pkw darstellen und damit einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz sowie zur Entlastung des Verkehrssystems leisten“, erklärt Stadtrat Nils Kraft.

Die neuen Fahrradparkplätze sind aus der Bike+Ride (B+R)-Offensive entstanden, bei der die Deutsche Bahn (DB) zusammen mit den Kommunen mehr Platz für Fahrräder an Bahnhöfen schafft. Mit der B+R-Offensive wollen das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) und die DB möglichst viele Fahrradabstellanlagen an Bahnhöfen errichten. Das BMWK unterstützt die Kommunen durch Förderung der B+R-Offensive. Bereits Ende 2020 wurden am Bahnhof Rüsselsheim und Bahnhof Opel-Werk insgesamt 190 Abstellplätze in Doppelparkstockanlagen als Maßnahme der B+R-Offensive geschaffen, die seitdem sehr gut angenommen werden. Am Bahnhof Opel-Werk stehen 30 Abstellplätze zur Verfügung, am Bahnhof Rüsselsheim sind es nun insgesamt rund 450 Abstellplätze nördlich und südlich der Bahn.

Die Stärkung des Radverkehrs und damit die Steigerung des Radverkehrsanteils am städtischen Gesamtverkehr sind die zentralen Ziele, die mit dem Radverkehrskonzept im Juni 2021 die Stadtverordnetenversammlung beschlossen hat. Der Ausbau hochwertiger Fahrradabstellanlagen ist ein maßgebender Beitrag dazu und trägt direkt zum Klimaschutz bei. Insbesondere durch den Ausbau von B+R-Anlagen kann die Verknüpfung zwischen Fahrrad und Bahn gestärkt und somit die Nutzung des Umweltverbunds über die Stadtgrenzen hinaus gefördert werden.

Die Vorbereitungen für den weiteren Ausbau der öffentlichen Fahrradabstellanlagen in Rüsselsheim laufen bereits.

(Text: PM Stadt Rüsselsheim)